Stimmung der Anleger

Daten werden in Echtzeit aktualisiert.
Bereitgestellte Daten von IG
Symbol Aktuelle %L / %S % COI Sgnl
Tabellenlegende
Bärisches
Signal
Bullisches
Signal
Gemischtes
Signal
%L 
Long %
 %S
Short %
% COI
Änd. Open Interest %

EUR/USD: Short-To-Long-Ratio steigt weiter, allerding nur durch Abbau von Longs

Intermarketanalyse, Technische Analyse, Fundamentaldatenanalyse und Analyse der Price-Action.

Verbinden über:

EURUSD

EURUSD Sentiment

Short-To-Long-Ratio steigt weiter

Bei einem Blick auf die Stimmung der EURUSD-Anleger fällt auf, dass 39,7 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Kurs weiter steigen wird. Das Verhältnis der Short-to-Long Positionen beträgt damit 1,52 zu 1. In der vergangenen Woche lag die Short-to-Long Ratio bei 1,36.

Die Long-Positionen sind 24,4 % höher als gestern und 31 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen hingegen ist 4,1 % niedriger als gestern und 22,1 % niedriger als letzte Woche.

Sentiment verringert Longs, baut aber auch Shorts ab

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in naher Zukunft weiter steigen könnte, da die Short-To-Long Ratio gestiegen ist. Der Abbau der Short-Positionen im Vergleich zur Vorwoche deutet allerdings auch eine gewisse Unentschlossenheit an.

Finden Sie anhand des Sentiments heraus, wie die Kunden von IG im Währungspaar EUR/USD positioniert sind um sich einen Tradingvorteil zu verschaffen. Wie Sie mit dem SSI arbeiten und wie Sie an die wertvollen Daten herankommen, erfahren Sie hier.



GBP/USD: Long-To-Short Ratio fällt deutlich, Shortaufbau fehlt aber noch

Intermarketanalyse, Technische Analyse, Fundamentaldatenanalyse und Analyse der Price-Action.

Verbinden über:

GBPUSD

GBPUSD Sentiment

Long-to-Short-Ratio wieder deutlich gefallen

Bei einem Blick auf die Stimmung der Pfundanleger fällt zwar auf, dass 53,5 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Die Long-To-Short-Ratio liegt bei 1,15 zu 1, nach 1,78 zu 1 in der Vorwoche.

Die Long-Positionen sind 2,9 % höher als gestern und 47,5 % niedriger als letzte Woche. Hingegen ist das Niveau der Short-Positionen um 5,9 % niedriger als gestern und 9 % niedriger als letzte Woche.

Erholung durch Sentimentveränderungen bestätigt, Aufbau von Short fehlt noch

Im Fazit lässt sich sagen, dass die Netto-Long-Positionierung nun deutlich abgebaut worden ist. Das bestätigt die aktuelle Erholung im Währungspaar. Allerdings steigen die Shorts noch nicht wirklich an, was zu einem Turnaround beitragen könnte.

Sind Sie interessiert, wie sich der GBP/USD in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den GBP/USD für das Q3 im Jahr 2018 erstellt hat.



USD/JPY: Short-To-Long Ratio steigt und deutet steigende Kurse an

Intermarketanalyse, Technische Analyse, Fundamentaldatenanalyse und Analyse der Price-Action.

Verbinden über:

USDJPY

USDJPY Sentiment

Short-To-Long-Ratio steigt

Bei einem Blick auf die Stimmung der Yen Anleger fällt zwar auf, dass 41,6 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Das Verhältnis der Short-to-Long-Positionen beträgt damit 1,4 zu 1. In der vergangenen Woche lag diese noch bei 1,03 zu 1.

Die Long-Positionen sind 7,9 % höher als gestern und 34,4 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist 4,6 % höher als gestern und 11,8 % niedriger als letzte Woche.

Starker Abbau von Long-Positionen deutet auf steigende Kurse hin, Abbau von Shorts deutet Unsicherheit an

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der USDJPY Kurs weiter steigen könnte. Die zuletzt abgebauten Short-Positionen im Vergleich zur Vorwoche deuten allerdings noch auf etwas Unsicherheit hin. Ein stärkerer Aufbaus der Short-Positionen könnte den Trend bestätigen.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal in USD/JPY prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!



Gold Sentiment: Long-to-Short-Verhältnis fällt stark

Seit gut zwölf Jahren beschäftigt sich Salah-Eddine Bouhmidi mit dem Börsengeschehen, und weiß: Zusammenhänge zu kennen ist gut Emotionen im Griff zu haben, umso besser.

Verbinden über:

Gold

Gold Sentiment

Long-to-Short-Verhältnis fällt abrupt deutlich

Bei einem Blick auf die Stimmung der Gold Anleger fällt zwar auf, dass 69,4 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird.

Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 2,27 zu 1. In der Vorwoche lag die Ratio bei 5,06. Die Long-Positionen sind 5 % niedriger als gestern und 58,3 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist 23,5 % höher als gestern und 19,8 % höher als letzte Woche .

Sentiment arbeitet an einem Richtungswechsel

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in eine stärkere Erholung übergehen könnte. Der starke Abbau von Long-Positionen sowie der Aufbau von Short-Positionen in kurzer Zeit, bestätigen diese Annahmen, obgleich Trader noch Nettolong sind.

In unseren Trading-Leitfäden finden Sie Prognosen für den Devisenmarkt, Rohstoffe und Aktienindizes im dritten Quartal.



Bitcoin: Long-To-Short-Ratio fällt deutlich

Seit gut zwölf Jahren beschäftigt sich Salah-Eddine Bouhmidi mit dem Börsengeschehen, und weiß: Zusammenhänge zu kennen ist gut Emotionen im Griff zu haben, umso besser.

Verbinden über:

Bitcoin

Bitcoin Sentiment

Long-To-Short-Ratio deutlich gefallen

Bei einem Blick auf die Stimmung der Bitcoin Anleger fällt auf, dass 60,7 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird.

Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 1,55 zu 1. In der vergangenen Woche lag die Ratio bei 3,77. Die Long-Positionen sind 1,1 % höher als gestern und 74,3 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist 6,1 % niedriger als gestern und 43,3 % niedriger als letzte Woche.

Sentiment reduziert Long-Positionen

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in naher Zukunft schwach bleibt. Die kurzfristigen Veränderungen im Sentiment könnten jedoch für eine Erholung sprechen. Long-Positionen wurden schneller abgebaut als die Shorts im Vergleich zur Vorwoche. Sollten demnächst Short aufgebaut werden, könnte die die Erholung ebenfalls bestätigen.

Möchten Sie die Terminologie von Kryptowährungen kennenlernen und herausfinden wie Sie den Bitcoin- Handel beginnen können? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel, mit der Sie schnell alle wichtigen Informationen kurz und bündig erhalten.



S&P 500: Das Sentiment bleibt kurzfristig Unentschlossen

Seit gut zwölf Jahren beschäftigt sich Salah-Eddine Bouhmidi mit dem Börsengeschehen, und weiß: Zusammenhänge zu kennen ist gut Emotionen im Griff zu haben, umso besser.

Verbinden über:

US 500

S&P 500 Sentiment

Short-To-Long-Ratio fällt leicht weiter

Bei einem Blick auf die Stimmung der S&P 500 Anleger fällt zwar auf, dass 36,7 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Das Verhältnis der Short zu Long-Positionen beträgt damit 1,73 zu 1. In der Vorwoche lag die Ratio noch bei 1,86

Die Long-Positionen sind 3,1 % höher als gestern und 31,7 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist im Vergleich zum Vortag um 10,2 % gestiegen und um 34 % niedriger im Vergleich zur Vorwoche.

Unentschlossenheit im Sentiment zu erkennen

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in Zukunft weiter steigt. Allerdings deuten die aktuellen Veränderung auf eine gewisse Unetschlossenheit hin. Es wurden im Vergleich zur Vorwoche Long und Short-Positionen abgebaut. Das könnte kurzfristig eine Seitwärtsphase signalisieren

Sind Sie interessiert, wie sich der S&P 500 in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den S&P 500 für das Q3 im Jahr 2018 erstellt hat.



Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment

Füllen Sie folgendes Formular aus, um ein IG Demokonto und den IGSI - Guide kostenlos zu erhalten.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Bestätigung

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Klicken Sie hier um Zugang zum IG Kunden Sentiment zu erhalten.

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Echtzeitnachrichten


Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX