EUR/GBP

EUR/GBP ist der Ticker, der in den Devisenmärkten das Währungspaar Euro und Britisches Pfund repräsentiert. Auf auch als Euro-Pfund bezeichnet. Der EUR/GBP-Chart zeigt Tradern, wie viele Britische Pfund benötigt werden, um einen Euro zu kaufen. EUR/GBP ist eines der am aktivsten gehandelten Währungspaare der Welt. Grund dafür ist, dass es zwei signifikante europäische Volkswirtschaften repräsentiert: die Europäische Union (EU) und das Vereinigte Köngreich (UK). Die Nachfrage nach dem Währungspaar macht es für Trader wichtig, den Live-Chart und das, was sich auf den Wechselkurs von EUR/GBP Kurs und Pfund Sterling auswirken kann, zu verstehen.

Was ist das Währungspaar EUR/GBP?

EUR ist der dreibuchstabige Code, der zur Benennung des Euro verwendet wird – der Währung der Europäischen Union (EU), obwohl bisher nur 19 der 28 Mitgliedsstaaten der EU die Währung übernommen haben. GBP repräsentiert das Pfund Sterling – die Währung des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland sowie von Territorien der britischen Krone, wie die Isle of Man und die Kanalinseln.

Der EUR/GBP Kurs kombiniert zwei der am meisten gehandelten Währungen der Welt – der Euro steht nur an zweiter Stelle nach dem US-Dollar (USD). So gelten der Euro und das Britische Pfund als „führende Währungen“ (engl. „Majors“).

Der Euro-Pfund wird gemeinhin als Euro-Sterling bezeichnet und gelegentlich auch mit dem Spitznamen „Chunnel“, der sich auf den Kanaltunnel bezieht, der Großbritannien mit dem Rest Europas verbindet.

Eine kurze Geschichte des Währungspaars EUR/GBP

EUR/GBP gilt als ein junges Währungspaar, da sein Handel erst am 1. Januar 1999 begann, als der Euro eingeführt wurde. Obwohl Großbritannien Mitglied der Europäischen Union blieb, hatte man sich entschieden, die EU-Währung nicht zu nutzen und unter der Kontrolle der britischen Notenbank Bank of England (BoE) zu verbleiben.

Während der weltweiten Finanzkrise 2008 war die BoE bei den Zinssenkungen aktiver als die Europäische Zentralbank (EZB), was dazu führte, dass der Euro gegenüber dem Pfund an Stärke gewann. Historisch lag der Wechselkurs des Paares im Bereich zwischen 0,6100 GBP und 0,7000 GBP. Die Rezession führte aber dazu, dass der EURGBP Kurs so nah an einer Parität gehandelt wurde, wie nie zuvor. So erreichte er im Januar 2009 ein Niveau von 0,9600.

Das Währungspaar Euro-Pfund trat in eine weitere Phase der Ungewissheit ein, nachdem Großbritannien im Juni 2016 im Rahmen eines Volksentscheids entschieden hatte, die EU zu verlassen. Dies wurde als „Brexit“ bekannt. Die politischen Beziehungen zwischen den beiden Volkswirtschaften begannen aufzubrechen und das Währungspaar EUR/GBP verzeichnete eine erhebliche Volatilität.

Was wirkt sich auf den EUR/GBP Kurs aus?

Zahlreiche Faktoren können die Prognose für das Währungspaar EUR/GBP beeinflussen, darunter:

  • Notenbankpolitik: der Euro-Pfund ist Veränderungen in der Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank und die Bank of England gegenüber besonders sensibel.
  • Politik: Das Währungspaar EUR/GBP wird als ein Politik-dominiertes Paar gesehen, das durch Entscheidungen der britischen Regierung und von EU-Behörden beeinflusst wird. In jüngster Zeit reagiert der Euro-Sterling Kurs extrem empfindlich auf die Brexit-Verhandlungen.
  • Wirtschaftsdatenmeldungen: Es ist wichtig, makroökonomische Datenveröffentlichungen aus beiden Volkswirtschaften im Blick zu haben, wie etwa Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die von den Notenbanken bekanntgegebenen Inflationszahlen.

Trader sollten sich über Bekanntmachungen und Datenveröffentlichungen, die Potenzial haben, den Echtzeitkurs des Währungspaars EUR/GBP zu bewegen, auf dem Laufenden halten. Live-Analysen finden Sie in unseren Meldungen zum EUR/GBP Kurs und den technischen Analysen unten.

Warum ist das Währungspaar EUR/GBP für Devisenhändler attraktiv?

Die Volkswirtschaften Großbritanniens und der EU sind aufgrund der hohen Kapitalbeträge, die Tag für Tag zwischen ihnen fließen, eng miteinander verknüpft. Dadurch bleibt der Euro-Sterling-Wechselkurs relativ stabil und macht das Paar zu einer beliebten Absicherung gegen weltweite Instabilität.

Die Entwicklungen der letzten Zeit haben jedoch dazu geführt, dass das Währungspaar EUR/GBP zunehmend volatil geworden ist. Das schafft Gelegenheiten für Trader, von Kursbewegungen zu profitieren.

Obwohl das Britische Pfund eine weltweit führende Währung ist, ist es nicht so liquide wie der Euro. Das bedeutet, dass sich der Kurs in Phasen zunehmenden Interesses, wie zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Brexit-Referendum, sehr schnell ändern kann.

Verwendung des EUR/GBP-Charts

EUR/GBP ist eines der beliebtesten Währungspaare auf dem Devisenmarkt. Es ist daher wichtig, zu wissen, wie der Live-Chart für den EUR/GBP Kurs zu lesen ist.

In dem Euro-Sterling-Paar ist der Euro die Basiswährung und das Pfund die Notierungswährung. EUR/GBP zeigt Tradern, wie viele Pfund erforderlich sind, um einen Euro zu kaufen. Wenn der Kurs des Paares also bei 0,8900 GBP liegt, bedeutet dies, dass es 0,89 GBP kostet, um 1 Euro zu kaufen.

Wenn Sie sehen, dass der Kurs auf dem Chart steigt, könnte dies eines von drei Dingen bedeuten. Es könnte bedeuten, dass der Euro Stärke gewinnt, dass das Pfund schwächer wird, oder dass beides zur gleichen Zeit geschieht. Manche Trader verwenden unterschiedliche Formen der technischen Analyse für ihre Charts, um Prognosen für das Währungspaar EUR/GBP zu erstellen. Ob Sie Kursmuster oder fundamentale Nachrichtenmeldungen in Erwägung ziehen, der Chart kann Ihnen ein Gefühl für die aktuellen Trends vermitteln.

Mehr ansehen

EURGBP Chart

EURGBP Chart zur Verfügung gestellt von Tradingview

Pivot Punkte Bereitgestellte Daten von IG

Unterstützung & Widerstand

EUR/GBP
S10.8698 M R30.8923 M
S20.8668 M R20.8838 S
S30.8620 M R10.8811 M
Trend
tiefer
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Marktnachrichten


Märkte im Wochenausblick: In Erwartung der FED

Kurz vor der FED bleiben Marktteilnehmer in Aktien reserviert. US Dollar legt trotz dovisher Erwartungen zu.
Weiter lesen


Euro Pfund (EUR/GBP): Korrektur oder Trendende?


Euro-Prognose: Stabile EZB sorgt für EUR/USD-Kursgebote


EUR/GBP Kurs: Euro erreicht erstes Kursziel


Euro Pfund (EUR/GBP): Weitere Zugewinne sicher?


Echtzeitnachrichten



Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Erhalten Sie Ihre kostenfreie Prognose zu den Top Handelsmöglichkeiten

Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Ihre Prognose ist unterwegs zu Ihrer Inbox

DailyFX.com - die Nachrichten-, Research- und Analyse-Website von IG - ist eine der weltweit führenden Quellen für Nachrichten und Analysen zu Währungen, Rohstoffen und Indizes.

Entdecken Sie unsere umfangreiche Auswahl an kostenlosen Online-Webinaren und testen Sie Ihre Trading-Fähigkeiten risikolos mit einem IG-Demokonto.

Lesen Sie weitere Artikel auf DailyFX

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

MarktdatenBereitgestellte Daten von IG

Symbol Geldkurs Briefkurs Spread
Marktdaten werden für den Handelstag angezeigt.
Symbol Geldkurs Briefkurs Spread
Marktdaten werden für den Handelstag angezeigt.

Forex Wirtschaftsdatenkalender

A:  Tatsächlich   F:  Prognose     P:  Letzter