Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/JPY zum ersten Mal seit Nov 05, 2019 04:00 GMT als USD/JPY in der Nähe von 109,14 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fujGVwHj74
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WnaRHxFBdb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,91 % WTI Öl: 0,83 % Gold: 0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GCFl6vLxV9
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/CHF zum ersten Mal seit Nov 06, 2019 02:00 GMT als USD/CHF in der Nähe von 0,99 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XI3VRfkFCZ
  • Next trade planned at 13.265 tp as usual. #Dax #Dax30 #DayTrading No Advice! https://t.co/R8TTZzbAxi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,09 % 🇨🇭CHF: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇪🇺EUR: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/W3ezPTyTlL
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,11 % CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,08 % S&P 500: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/gkicFW4jdZ
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,07 % 🇨🇭CHF: 0,34 % 🇯🇵JPY: 0,27 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jmUCtdGWU6
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,05 % CAC 40: -0,32 % Dax 30: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xWLiwDlJwK
  • In Kürze:🇺🇸 USD Powell Addresses Joint Economic Committee Of Congress um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
Was ist Erdgas und wofür wird es verwendet?

Was ist Erdgas und wofür wird es verwendet?

Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

Erfahren Sie mehr über den Erdgasmarkt, was sich auf den Erdgaspreis auswirkt und wie man die Anlageklasse Erdgas handelt.

Was ist Erdgas und wofür wird es verwendet?

Erdgas ist eine wichtige Energiequelle, die zum Heizen, Kühlen und der Stromerzeugung verwendet werden kann. Außerdem versorgt es die Industrie mit Energie und ist ein wichtiger Bestandteil vieler industrieller Produkte, darunter Dünger und Medikamente. Heutzutage ist es auch einer er am häufigsten gehandelten Rohstoffe der Welt.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Erdgas ist, erhalten Informationen zu seiner Geschichte als handelbarer Wert und welche Faktoren sich auf den Preis von Erdgas auswirken.

Was ist Erdgas und wofür wird es genutzt?

Wie Kohle und Rohöl ist Erdgas ein fossiler Brennstoff, der sich im Laufe von Millionen von Jahren aus den Überresten verfallener Pflanzen und Tiere gebildet hat und tief unter der Erdoberfläche eingeschlossen ist, wo er Hitze und Druck ausgesetzt war.

Erstmals wurde Erdgas im Großbritannien des 18. Jahrhunderts als Energiequelle genutzt. Seine Bedeutung wuchs exponentiell im 20. Jahrhundert, als der Bau von Pipelines zahlreiche neue Märkte in der ganzen Welt eröffnete.

Geschichte des Erdgases

Die Geschichte des Erdgases reicht bis in das antike China der Zeit um 500 v. Chr. zurück, als die ersten Pipelines aus Bambus gebaut wurden, um den Rohstoff von dort aus zu transportieren, wo er aus dem Boden trat. Zwei Jahrtausende später hat die Kommerzialisierung den Weg für eine Nutzung von Erdgas als Lichtquelle in Häusern und für Straßenbeleuchtung im England des 18. Jahrhunderts bereitet. Die USA nutzten hergestelltes Gas zum ersten Mal 1816. 1885 ermöglichte die Erfindung des Bunsenbrenners eine einstellbare Flamme und somit eröffneten sich neue Möglichkeiten zur Gasnutzung beim Kochen und Heizen.

Bis 2009 wurden 8 % der geschätzt noch verbleibenden 850.000 km³ förderbarer Erdgasreserven verbraucht. Als ein gehandelter Rohstoff ist Erdgas traditionell Volatilität ausgesetzt, die durch die nachfolgend erklärten Faktoren verursacht wird. Allerdings hat sich der Preis seit 2010 unter der 4,00 Dollar Marke gehalten (pro Metric Million British Thermal Unit oder MMBtu). Gründe dafür sind Überangebot, steigende Lagerbestände und sich ändernde Nachfragemuster.

Der Chart unten veranschaulicht einige der großen Preisbewegungen seit der Jahrhundertwende und warum es dazu kam.

Was ist Erdgas und wofür wird es verwendet?

Wer sind die größten Erdgasproduzenten?

Die 10 Top-Erdgasproduzenten besitzen beinahe 80% der weltweiten Reserven dieses fossilen Brennstoffs. Mit Stand 2018 sind diese Regionen – zusammen mit ihrer durchschnittlichen Jahresproduktion (gemessen in Milliarden Kubikmetern):

  • USA – 766,2
  • Russland – 598,6
  • Iran – 184,8
  • Katar – 164
  • Kanada – 149,9
  • China – 138,4
  • Europäische Union – 118.2
  • Norwegen – 117,2
  • Saudi-Arabien – 102,3
  • Indonesien – 86,9

Quelle: The World Factbok, CIA (2018)

Nach Unternehmen liegen mit Stand 2019 im Erdgasmarkt Gazprom, Royal Dutch Shell, Exxonmobil, PetroChina und BP vorne.

Welche Faktoren wirken sich auf den Erdgaspreis aus?

Der wichtigste Faktor, der sich auf den Preis von Erdgas auswirkt, sind Angebot und Nachfrage. Sie werden wiederum durch Elemente, wie Produktionsvolumen, Lagerbestände, Wirtschaftswachstum, konkurrierende Brennstoffe und das Wetter bestimmt.

1) Produktionsvolumen

Jede Unterbrechung der Produktion – wie beispielsweise ungünstige Wetterbedingungen, die die Förderung erschweren – kann das Angebot einschränken und die Erdgaspreise in eine Aufwärtsspirale schicken.

2) Lagerbestände

Erdgaslager helfen, Knappheit in Zeiten hoher Nachfrage zu vermeiden und überschüssige Produktion aufzufangen. Wenn die Lager sich leeren, steigt für gewöhnlich der Preis dieses Rohstoffs.

3) Wirtschaftswachstum

In einer florierenden Wirtschaft verbrauchen die kommerziellen und industriellen Sektoren tendenziell mehr Energie, was zu einem Anstieg der Erdgaspreise führt.

4) Konkurrierende Brennstoffe

Konkurrenz von anderen Energiequellen wie Kohle oder Solarstrom können den Erdgaspreis senken.

5) Wetter

Wetterbedingungen – wie etwa Kälteeinbrüche oder Hitzewellen – können nicht nur das Produktionsniveau beeinträchtigen, sondern auch die Nachfrage für Erdgas in die Höhe treiben.

Erdgas handeln

Erdgas lässt sich auf mehrere Weisen handeln, von Erdgas-Futures und Optionen im Rohstoffmarkt bis hin zu börsengehandelten Fonds (ETFs). Wo zulässig, kann man auch über Spread-Betting und CFD-Trading darauf spekulieren, ob der Erdgaspreis steigt oder fällt. Erfahren Sie mehr darüber, wie man Erdgas handelt und entdecken Sie die Strategien für die technische Analyse, die Ihnen helfen können, diesen Rohstoff beständiger zu handeln.

Gründe für den Handel von Erdgas

Erdgas ist aus vielen Gründen ein populärer Rohstoff für den Handel, wie etwa die steigende Nachfrage nach saubereren fossilen Brennstoffen und das Volatilitätspotenzial von Erdgas sowie die Liquidität im Markt.

  • Wachstumspotential: Große Energieunternehmen – wie Total SA und Exxon Mobil – wenden substanzielle Ressourcen auf, um die Nutzung und Verfügbarkeit von Erdgas auszuweiten – ein Zeichen dafür, dass sie an die Zukunft dieses Rohstoffs glauben.
  • Die Förderung von sauberen fossilen Brennstoffen: Erdgas verbrennt sauberer und produziert weniger Kohlenstoffemissionen als seine nächsten Verwandten, die fossilen Brennstoffe Kohle und Rohöl – das macht es zu einer beliebten (und weniger stark regulierten) Wahl in einem umweltbewussten Zeitalter.
  • Technologische Entwicklung: Die bevorstehende Entwicklung einer Technologie zur Massenproduktion von komprimiertem Erdgas (engl. Compressed Natural Gas bzw. CNG) – welches ohne Pipelines transportiert werden kann – könnte zahlreiche neue Märkte eröffnen.
  • Potenzielle Volatilität: Obwohl der Preis des Rohstoffes seit etwa 2010 stagniert, sind bei Energiewerten Phasen extremer Volatilität immer möglich und davon können smarte Trader profitieren.
  • Liquidität: Da Erdgas ein populärer Handelswert ist, sind in diesem Markt normalerweise viele Käufer und Verkäufer aktiv. Aufgrund dieser Liquidität steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Trader dazu in der Lage sind, zu dem Preis, den sie möchten, ein- und auch wieder auszusteigen.

Weitere Informationen zu Erdgas und Rohstoffen

Mit unserem Live-Chart und Profi-Meldungen und -Analysen können Sie sich über den Erdgas-Preis auf dem Laufenden halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.