Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD Kurs Prognose: Erholung könnte enden

EUR/USD Kurs Prognose: Erholung könnte enden

2020-10-02 13:37:00
David Iusow, Analyst
Teile:

EUR/USD Kurs: Der Euro Dollarkurs gibt im Anschluss der US Arbeitsmarktdaten nach. Doch diese sind nicht der einzige Faktor, warum der Euro weiter fallen könnte und seine Erholung beenden.

  1. US Arbeitsmarktdaten bringen wenig positive Impulse für US Dollar
  2. Euro gibt aus Sorgen vor weiteren Lockdowns und EZB Interventionen nach

US Daten fallen markt-neutral aus

Der US Arbeitsmarkt hat die Erwartungen nicht überzeugen können, aber er enttäuschte auch nicht. Per September wurden 661 Tsd. neue Stellen geschaffen, bei einer Erwartung von 850 Tsd. Ein Teil der zuvor hinzugezählten Jobs im öffentlichen Bereich wurden wahrscheinlich wieder abgezogen, sodass die Stellenschaffungen im privaten Bereich die Erwartungen getroffen haben. Die Arbeitslosenquote fiel zwar mehr als erwartet auf 7,9 %, doch auch die Beteiligungsquote fiel weiter, was den Rückgang in der AQ teilweise kompensiert.

Alles eine einem sind die Daten mehr oder weniger markt-neutral, sodass der S&P 500 Index wie zuvor schwächelt, der US Dollar allerdings nicht zu stark fällt. (Letzte Einschätzung der NFPs)

Schauen wir auf den EUR/USD, so richtet sich der Fokus hier wieder auf die Euro-Seite. Steigende COVID-Fallzahlen und Lockdown-Wahrscheinlichkeiten für einige Länder, wie Spanien, belasten den Euro am Freitag. Zusätzlich zu den bereits steigenden Erwartungen an weitere Zinssenkungen der EZB sowie verbale Interventionen gegen den weiteren Anstieg der Gemeinschaftswährung. Zudem kommt, die EU Inflation ist per September deutlich in den negativen Bereich gerutscht. Da die US Arbeitsmarktdaten im Großen und Ganzen neutral ausfielen, könnte der US Dollar vorerst stabil bleiben und den Verfall im EUR/USD Kurs kaum bremsen. (Weekly EUR/USD Prognose: Erholung wahrscheinlich)

EUR/USD MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -7% -9% -8%
Wöchentlich -23% 20% 3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

EUR/USD Kurs auf Tagesbasis

EUR/USD Kurs Prognose

Quelle: DailyFX, IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Turbo Zertifikate von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,1400US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,2000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. Erfahre jetzt mehr zu den Produkten hier.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert. Oder besuchen Sie mich auf Instagram.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.