Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,34 % Gold: 0,26 % WTI Öl: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/tAHdzF0ERN
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,73 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mIB5ZQnXLd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,99 % Dow Jones: 0,76 % FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,03 % Dax 30: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/naNKY8Qd7H
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sP01N7YHef
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,33 % Silber: 0,91 % Gold: 0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Xe8OSqKJpU
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,63 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,58 % 🇨🇭CHF: 0,41 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jaxafDT0u2
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,68 % Dow Jones: 0,60 % FTSE 100: -0,09 % Dax 30: -0,24 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/TGSCzBKQUF
  • No initial reaction of #Oilprice on @EIAgov data, like yesterday on API, as stocks in Cushing are falling further and gasoline stocks were rarely build. #OOTT #Crudeoil #CL_F $CL https://t.co/v8lZXSL3jM
  • That`s what I have to say to the sector rotation and market breadth, discussed one month ago already 👇 #Stockmarket #SPY #SPX $SPX https://t.co/rX4e70BmNj
  • This market is trying not only to crush those skeptical short #traders from before, but also those who were long all the way and now slowly switching to short too. What a mess.
DailyFX im Interview: Darum ist der Ölpreis ins Negative gerutscht

DailyFX im Interview: Darum ist der Ölpreis ins Negative gerutscht

2020-04-21 10:02:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Ölpreis WTI (Mai-Futures) brach am Montag auf – 37 % ein. Ein historisches Ereignis, das deutlich macht in welch einer besonderen Situation wir uns derzeit befinden.

Ölpreis WTI bricht in den negativen Bereich ein

Der Mai-Futures-Kontrakt auf den Ölpreis WTI läuft am 21.April aus. Weil es so gut wie niemanden gibt, der das Rohöl zur Auslieferung haben möchte, bricht der Kontrakt kurzerhand in den negativen Bereich ein. Doch warum möchte das Rohöl keiner haben? Fakt ist, dass die Lagerkapazitäten, insbesondere in den USA zur Neige gehen und damit die Kosten immens gestiegen sind. Wenn das Rohöl zur Auslieferung ansteht, weil der Kontrakt ausläuft, konzentriert sich das Angebots- und Nachfrageverhältnis auf den physischen Markt.

In den USA ist das größte Lager Cushing bereits zu Dreiviertel voll und Analysten rechnen damit, dass das Lager bis Ende Mai komplett gefüllt sein könnte. Raffinerien nehmen Händlern in diesem Fall Rohöl nur dann ab, wenn Händler draufzahlen und selbst dann scheint die Nachfrage nicht da zu sein, wie die Berichte nahe legen. Verstärkt wurde der Abverkauf auch durch die Auflösung vieler spekulativ eingegangener Wetten auf eine Bodenbildung in der Hoffnung der OPEC ++ Deal würde dies unterstützen. Das Risiko bleibt weiterhin auch für die darauffolgenden Kontrakte bestehen, sofern hier keine weiteren Stützungsmaßnahmen erfolgen. Auch der Brent-Juni-Futures-Kontrakt, der am 30. April ausläuft könnte dem selben Risiko unterliegen. Die Lagerkosten für Brent sind ebenso in den letzten Monaten enorm gestiegen.

Wir sprechen unter anderem auch über das Super Contango und über die Probleme, die Öl-ETFS im Rahmen der aktuellen Situation bekommen könnten.

Ölpreis Chart auf Wochenbasis

Ölpreis bricht ein

Quelle: TradingView

Weitere Artikel zum DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.