Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Allzeithoch, Ölpreisverfall: DailyFX Interview

DAX Allzeithoch, Ölpreisverfall: DailyFX Interview

2020-02-19 11:44:00
David Iusow, Analyst

DAX verharrt in der Nähe seines neuen Allzeithochs, doch nachhaltig darüber steigen, gelingt ihm nicht. Auch der Ölpreis scheint in seiner Erholung nur wenig Dynamik zu besitzen.

Trügerische Ruhe

Eine trügerische Ruhe macht sich innerhalb der Aktienmärkte breit. Der DAX profitiert von der Stabilität an der Wall Street und eventuell einem fallenden Euro. Doch die Auswirkungen des Coronavirus werden sich früher oder später auch in den Daten zeigen und Marktteilnehmer zur Vorsicht mahnen, zumindest aber für wenig Kauflaune sorgen. Viele neue Allzeithochs, wie wir sie am US Aktienmarkt gesehen haben, sollte man vom deutschen Leitindex daher nicht erwarten.

Die Ölpreis Erholung hängt derweil an einem geringeren Angebot aus Lybien sowie leicht anziehender Nachfrage seitens chinesischer Raffinerien, die einen günstigen Preis ausnutzen. Auch Erwartungen an drastische Kürzungen seitens der OPEC + Staaten könnten unterstützend wirken, gleichermaßen jedoch auch belasten, wenn sie nicht erfüllt werden.

Beginnt in:
Jetzt live:
Feb 05
( 13:02 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Non Farm Payrolls Live Coverage - US Arbeitsmarktdaten im Fokus
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

DAX Chart auf Vierstundenbasis

DAX Analyse

Quelle: IG

Weitere Artikel zum DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.