0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Wochenausblick: DAX, SP500, US Dollar, Gold und Öl

Wochenausblick: DAX, SP500, US Dollar, Gold und Öl

2019-12-16 09:54:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX eröffnet positiv, kann sich aber nicht wirklich nachhaltig nach oben hangeln. Konjunkturdaten enttäuschen erneut.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendemLink.

Negative Daten bremsen DAX

DAX eröffnet zwar oberhalb der alten Range, kann sich aber noch nicht wirklich hoch hangeln. Erneut negative Daten zu den Einkaufsmanagerindizes bremsen eventuell. Auf kurzfristiger Basis sind folgenden Zonen nach unten hin im Blick zu behalten: 13.300, 13.200. Darunter wird es kritisch und die untere Trendkanallinie bei zirka 13.000 Punkten könnte wieder angesteuert werden. Für die übrigen Märkte gilt: US Dollar testet weiterhin seinen Trend und könnte in Kürze entweder weiter einbrechen oder ein Reversal verzeichnen. Letzteres wäre enttäuschend für einige Währungen, insbesondere den Euro. Daten aus den USA sollten in dieser Woche eventuell relevanter sein als aus anderen Ländern, da sie den Trend bestimmen würden. Von dem Trend könnten wiederum auch Entwicklungen in den Kursen der Rohstoffe Gold und Öl entstehen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Stundenbasis

Wochenausblick: DAX, SP500, US Dollar, Gold und Öl

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Weitere Artikel zum DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.