Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,21 % Gold: 0,74 % WTI Öl: 0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/EDnhSRoBne
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1YujCsAEge
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,03 % Dax 30: -0,13 % CAC 40: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/S1tYsEEMbi
  • RT @IGSquawk: US futures largely calm into the close following FOMC presser: #DOW 27898 +0.04% #SPX 3141 +0.26% #NASDAQ 8399 +0.53%…
  • But not disappointed #Forex Traders as it seems #DXY https://t.co/hsTwJPR3kj
  • Just to summarize. #Powell and testimony disappointed algo #traders today and somewhat those who were hoping for the Santa Claus Rally. $DJIA $DAX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,03 % Gold: 0,57 % WTI Öl: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/KUchGJS7in
  • #Gold: Uper Bouhmidi Band @1472,31$ has been triggered minutes before FED #PressConference @DavidIusow @pejeha123 #XAUUSD @CHenke_IG https://t.co/Wb3hnr5xfN
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PK4F7r4XUm
  • In Kürze:🇺🇸 USD Powell Holds Post FOMC Meeting Press Conference um 19:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
DAX, Dow Jones und Gold: DailyFX im Interview

DAX, Dow Jones und Gold: DailyFX im Interview

2019-11-13 14:32:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Aktienmärkte befinden sich weiterhin im Aufwärtstrend, auch wenn in dieser Woche einige Unsicherheitsfaktoren dazu gekommen sind. Im Goldpreis setzt sich dementsprechend auch die Konsolidierung fort. Hier ist aktuell der US Dollar als Einflussfaktor wieder wichtiger geworden.

Goldpreis könnte vorerst geschwächt bleiben.

Der Goldpreis scheint weiterhin zu schwächeln. Wie bereits in dem Artikel „Goldpreis Prognose: Q3 Nachfrage und Notenbank-Liquidität“ beschrieben, gewinnt der US Dollar als Einflussfaktor womöglich nun, da einer Unsicherheitsfaktoren sich verringert haben, an Relevanz und dieser ist in seinem Trend geblieben. Auch die Nachfrage nach Gold ist im dritten Quartal wieder schwächer ausgefallen als im Vorquartal, insbesondere bei den Zentralbankkäufen. ETF-Investments zogen zwar weiter an, doch en Grund dafür war eventuell der steigende Goldpreis selbst und ein erhöhtes Rezessionsrisiko.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendemLink.

Goldpreis auf charttechnischer Basis

Gold Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

DAX und Dow mit gesundem Pull-Back

Im DAX und Dow Jones ist kurzfristig in dieser Woche die positive Korrelation gestiegen. Damit wird deutlich, dass beide Märkte auf dieselben Faktoren reagieren. Die Aufwärtstrends sind noch intakt und der aktuelle Pull-Back könnte zwar an den Unsicherheitsfaktoren Trump- und Powell-Rede liegen, doch auch rein charttechnisch und auf Tagesbasis ist der Pull-Back gesund und überfällig, insbesondere im Anschluss an die starken Wochen zuvor. Für den DAX ist die 13.000-13-100 Punkte-Zone im Blick zu behalten. Nach oben hin sollte die obere Trendlinie überwunden werden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX charttechnische Analyse

DAX Chartanalyse auf Tagebasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Artikel zum DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.