Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

In diesem Ausblick schauen uns die wichtigsten Märkte, darunter den Goldpreis an. Im Kontext betrachtet, sprechen einige Entwicklungen für ein erhöhtes Risiko. Der Goldpreis steigt, DAX und Co. fallen. Der Ölpreis notiert ebenfalls eine weitere Stufe tiefer und gemäß Definition (-20 %) im Bärenmarkt.

Gehören Aktien zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Eskalation begünstigt Goldpreis Auftrieb

China hat sich harsch gegenüber den US Maßnahmen positioniert und schließt sogar einen Krieg nicht aus, sollten die USA sich in die Taiwan-Sachlage zu weit einmischen. Dies sind, neben der angekündigten Liste mit US-Unternehmen, die man ins Visier nehmen will, harte Worte und der Ball liegt nun wieder in Trumps Lager. Der Profiteur dieses Konflikts ist klar der Goldpreis. Dieser erreicht heute Morgen den ersten wichtigen Widerstandsbereich bei 1.315-1.320 USD je Feinunze. Kurse darüber könnten den nächsten Schub in Richtung 1.340 USD je Feinunze begünstigen.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Steht der US Dollar Index vor der Korrektur?

Der US Dollar Index dürfte beim Goldpreisauftrieb ebenfalls eine Rolle spielen. Dieser könnte ein Hoch ausbilden und in Kürze in eine Korrektur übergehen. Mögliche Impulse könnte von den Aussagen der FED und FOMC Mitglieder ausgehen. Der Markt preist derzeit eine 50 % Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung für den Monat Januar 2020 ein. Sollte diese Erwartung durch die Aussagen bekräftigt werden, weil z.B. das Risiko steigt und Konjunkturdaten weiterhin zur Schwäche tendieren, könnte die Korrektur im US Dollar Index mindestens auf 96 Punkte sich ausweiten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendemLink.

US Dollar Index Chart auf Tagesbasis

Dollar Index Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Artikel zum Goldpreis, die Sie interessieren könnten: