Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Was sind die Gründe für den Anstieg bei Bitcoin und Co.?

Dies kann keiner wirklich genau sagen. Der Kryptowährungsmarkt bleibt weiterhin undurchsichtig, intransparent und riskant. Bis heute exisiteren keine verlässlichen Quellen für die Bestimmung von Gründen. Aktuell könnten dennoch der mögliche Einstieg des Vermögensverwalters Fidelity und Trumps Säbelrasseln den Kursanstieg bei Bitcoin und Co. unterstützt haben. Gerade in der Türkei, dem Iran, Venezuela und China könnte aufgrund der Unstimmigkeiten mit den USA und den resultierenden Unischerheiten, ein erhöhtes Interesse am Bitcoin bestehen. Der Bitcoin wird trotz seiner hohen Volatilität paradoxerweise in Zeiten von Unischerheit angesteuert. Ist Bitcoin damit das Gold der Zukunft?

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel.

BTC/USD: BEDEUTENDE TRENDUMKEHREBENE ERREICHT

Das 38,20-%-Retracement gilt klassisch als ein Trendumkehrbereich. Gelingt den Bullen eine nachhaltige Verteidigung dieses Levels, kann mit weiteren Kurssteigerungen gerechnet werden. Zumal nun auch die 200-Tage-Linie langsam aber sicher anspringt und eine leichte aufwärtsgerichtete Tendenz zeigt. Der nächste Widerstandsbereich wurde bereits am Sonntag mit der Bildung des Hochs bei 7580 USD zeitweise getestet. Das 50-%-Retracement bei 7395 USD bildet zurzeit die Barriere an der Oberseite. Eine Übernahme auf Schlusskursbasis könnte weitere Impulse bis in Richtung 8404 USD freisetzen. Bei einem Blick auf den RSI wird allerdings auch deutlich, dass wir nun in einem überkauften Bereich angelangt sind. Die Luft könnte kurzfristig dünner werden und zu einer kleinen Korrektur führen. Solang jedoch nicht der Bereich zwischen 6386 USD und 6000 USD preisgeben wird, ist der Trend vorerst intakt.

BTC Chart (Täglich)

BTC Chart: Bullen haben das Zepter in der Hand

Quelle: IG