Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • Wochenausblick: DAX, Dow Jones, Euro, #Gold, Öl (Video) https://t.co/WiVSMUlMBQ #economyslowdown #DAX #DowJones #Trading @SalahBouhmidi https://t.co/W5AHriyoRs
  • GBP/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/JPY zum ersten Mal seit Mai 05, 2019 als GBP/JPY in der Nähe von 145,89 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/JPY Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/glyKZQDXiE
  • 🇪🇺 (EUR) Markit Eurozone Services PMI (SEP P), Aktuell: 52.0 Erwartung: 53.2 Zuvor: 53.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • 🇪🇺 (EUR) Markit Eurozone Manufacturing PMI (SEP P), Aktuell: 45.6 Erwartung: 47.3 Zuvor: 47.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • 🇪🇺 (EUR) Markit Eurozone Composite PMI (SEP P), Aktuell: 50.4 Erwartung: 52.0 Zuvor: 51.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Markit Eurozone Composite PMI (SEP P) um 08:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 52.0 Vorher: 51.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-23
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Markit Eurozone Services PMI (SEP P) um 08:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 53.2 Vorher: 53.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-23
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Markit Eurozone Manufacturing PMI (SEP P) um 08:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 47.3 Vorher: 47.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-23
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,25 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SPI9Yn5koM
  • Veröffentlichung: 🇪🇺 (EUR) Markit Eurozone Composite PMI (SEP P) um 08:00:00 GMT (15 Minuten) Erwartung: 52.0 Zuvor: 51.9
Trump liefert den nächsten Korrekturimpuls - Märkte im Wochenausblick

Trump liefert den nächsten Korrekturimpuls - Märkte im Wochenausblick

2019-05-06 09:30:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

In diesem Webinar schauen wir auf die für diese Woche anstehenden Konjunkturdaten sowie die charttechnische Lage. Im Fokus dürfte insbesondere die mögliche Fortsetzung der Korrektur an den Aktienmärkten DAX und Dow Jones stehen. An den Währungsmärkten werden Zinsentscheide von der RBA und der RBNZ erwartet.

Korrekturimpulse sind genügend vorhanden

Das Korrekturpotential an den Aktienmärkten hat sich aktuell erhöht, da das Handelskonflikt-Risiko wieder auf der Agenda steht. Die Down-Gaps scheinen sehr breit zu sein und ein Schließen dieser unter den gegebenen Umständen ist in naher Zukunft eher unwahrscheinlich. An den Währungsmärkten werden Die Zinsentscheide der australischen sowie der neuseeländischen Notenbank erwartet. Bei beiden sind dovishe Erwartungen vorhanden, die enttäuscht werden könnten. Nichtdestottrotz dürfte ebenso das erhöhte Handelskonflikt-Risiko das Upside-Potential in den beiden Währungen AUD und NZD begrenzen.

Rein charttechnisch betrachtet, sieht es beim Währungspaar NZD/USD etwas interessanter aus. Hier sehen wir die fünfte Welle des Elliott-Wellen-Zyklus so langsam sich etablieren. Sollte die RBNZ dovisher auftreten als von einigen erwartet, könnte die Welle sich rasch in Richtung des 100 % Fibonacci-Extensions bei 0.6520 USD je NZD entwickeln mit einem kurzfristigen Zwischenstopp bei zirka 0.65580 USD je NZD, wo sich das 76,4 % Fibo-Level befindet.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendemLink.

NZD/USD Chart auf Tagesbasis

NZD/USD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.