Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

In diesem Webinar schauen wir uns wie gewohnt alle wichtigen Märkte an. Währungen scheinen gegen den US Dollar weiterhin zur Schwäche zu tendieren. Dennoch dürfte auch die FED neutral bleiben und Aktien, wie den S&P 500 Index stabil halten. Im Fokus stehen das BIP Wachstum aus der EU Zone sowie die US Arbeitsmarktdaten aus den USA. Viele Unternehmen berichten sowohl aus den USA als auch aus Deutschland.

Aktien wieder das Non-Plus-Ultra?

Aktienmärkte in den USA scheinen derzeit von der relativen Stabilität in den US Konjunkturdaten zu profitieren. Auch die Earnings-Season verläuft bisher besser als erwartet. Hierzulande profitieren Aktien von einem schwächeren Euro und Erwartungen an eine dovishe EZB und eventuell einer Verbesserung in den chinesischen Daten. Hierzu wird es seitens der Einkaufsmanagerindizes erste Anzeichen für den Beginn des zweiten Quartals geben. Wird der Rebound des ersten Quartals annähernd bestätigt, könnte sich die Stabilität im DAX fortsetzen. Dennoch, saisonal betrachtet, sollte eine Korrektur in den Mai hinein nicht ausgeschlossen werden.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendemLink.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten: