Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitcoin:

Dem Bitcoin geht am Ende des erfolgreichen Monats April langsam die Puste aus. Der heutige Bitcoin-Futures Verfall könnte den Bitcoin zusätzlich belastet haben.

Sollte charttechnisch der kurzfristige Trend preisgegeben werden, könnte als nächste die abwärtsgerichtete 200-Tage-Linie ins Visier genommen werden.

200-TAGE-LINIE WEITERHIN ABWÄRTSGERICHTET

Die einfache 200-Tage-Linie konnte zu Beginn des Monats nach sehr lange Zeit wieder zurückerobert werden. Die könnte auch die Bullen beflügelt und den Kurs angeschoben haben. Dennoch könnte das aktuelle Momentum nur kurzfristiger Natur sein. Die Glättungslinie bleibt weiterhin nach unten geneigt. Das könnte zur Folge haben, das der Bitcoin wieder zurückfällt. Ein kurzfristiger Korrektur die nicht die 200-Tage-Linie zerreißt, könnte durchaus positiv gesehen werden. Gelingt den Bären jedoch ein Preisgabe der 200-Tage-Linie, könnte sich der Druck erhöhen. Zumal der RSI nach einer starken Periode wieder nach unten dreht. Bisher wurde die 48,5er-Marke nicht überwunden, was durchaus auch positiv gewertet werden kann. Ein Bruch der Marke, mit einer Preisgabe der 200-Tage-Linie, könnte den Druck signifikant erhöhen und zu Gewinnmitnahmen führen, die zu guter Letzt die psychologische Marke von 4000 USD anpeilen könnten.

BTC/USD Chart

Die Luft wird dünner

Quelle: IG