Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

DAX eröffnete am Montag auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Die Vorgaben aus Asien sind positiv, allerdings mit einer eher mauen Dynamik, sodass der Start in die Woche aus hierzulande eher schwach ausfallen dürfte. EUR/USD bleibt in Erwartung der Brexit-Abstimmung stabil, Goldpreis im Korrekturmodus und im Ölpreis Markt fallen die Signale gemischt aus.

Kann DAX die letzten Hochs nehmen?

Der DAX schafft es zum Handelsauftakt in dieser Woche nicht über das letzte Hoch hinaus. Dieses liegt bei 11.720 Punkten. Da sollte der Index mindestens rüber, um den nächsten Schub in Richtung 11.800 Punkte zu bewerkstelligen. Spätestens bei 11.800 Punkten beginnt allerdings ein starker Widerstand, der sich bis 11.870 Punkte erstreckt. Erst darüber dürfte es in Richtung der längerfristigen Korrekturtrendlinie gehen. Diese verläuft derzeit bei zirka 12.250 Punkten. Die am Mittwoch stattfindenden Brexit-Abstimmung sowie der FED Zinsentscheid und das FOMC Statement dürften den Fokus stark auf sich richten und mögliche Reaktionen am Markt hervorrufen.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Ölpreis Markt mit gemischten Signalen

Gemischte Signale wurden zuletzt vom Ölpreis Markt verzeichnet. Während in den USA die Produktion aktuell geringer ausfällt und die Bestände zuletzt unerwartet gefallen waren, scheint die Compliance der OPEC + Staaten per Februar bei den Kürzungen geringer auszufallen. Dies belastete den Preis für die europäische Rohölsorte Brent, sodass dieser, anders als der WTI Preis, den Ausbruch über die letzten Hochs bisher nicht schaffen konnte. Der aktuell schwächere US Dollar fungiert derzeit als weiterer Stabilisierungsfaktor.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Ölpreis Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.