Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX, FED, EZB, Forex, Gold, WTI, Bitcoin - Marktüberblick |DailyFX

DAX, FED, EZB, Forex, Gold, WTI, Bitcoin - Marktüberblick |DailyFX

2018-06-14 11:45:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

ABSCHLÄGE NACH ZINSENTSCHEID

Des Weiteren signalisierten die Währungshüter, dass es wohl in diesem Jahr zu vier Erhöhungen kommen könnte. Die Wall Street reagierte darauf mit Kursabschlägen. Heute dürfte die Zinsentscheidung in der Eurozone von Interesse sein.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

CHARTTECHNIK

Der charttechnische Knoten ist endlich geplatzt. Nach einigen Anläufen konnte die Oberseite der Schiebezone bei 12.860 Punkten auf Schlusskursbasis überwunden werden. Der nächste Halt ist nun die psychologische Marke bei 13.000 Zählern. Charttechnik Die zurückgewonnene Chartmarke dient dem DAX nun als Unterstützung. Des Weiteren sichert die steigende einfache 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 12.782 Punkten nach unten ab.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.