DAX 30

Sowohl die einfache 50- Tage-, als auch die 200-Tage-Glättungslinie konnten Schlimmeres verhindern. Davon hat sich der DAX wieder nach oben entfernt.Im Augenblick läuft der nächste Angriff auf die obere Begrenzung der Schiebezone bei 12.860 Punkten. Seit Anfang dieses Monats leistet die genannte Chartmarke vehement Widerstand. Auf einen Schlusskurs oberhalb der besagten Kursregion warten die Marktteilnehmer bislang vergebens. Erst wenn dieses Kaufkriterium erfüllt wird, könnte die Reise in Richtung der psychologischen Marke bei 13.000 Zählern fortgesetzt werden.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX, EURUSD, FED, Daimler AG, Gold, Bitcoin - Marktüberblick|DailyFX