Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

DAX:

VERUNSICHERUNG DAUERT NOCH EINE WEILE AN Fast schon panikartig wurden gestern Aktien verkauft. Bereits zum Wochenauftakt musste der deutsche Leitindex Federn lassen. Die derzeitige Verunsicherung könnte durchaus noch eine Weile andauern.

EUR-USD:

Die politische Situation in Italien setzt dem Euro weiter zu. Die Gemeinschaftswährung fiel gestern auf den tiefsten Stand seit Juli 2017. Italien droht eine Verfassungskrise die Anti-Euro Parteien wollen Präsident Matarella des Amtes entheben. Die Neuwahl wird zur Zerreißprobe und zwangsläufig zu einer Abstimmung über den Verbleib Italiens im Euro. Die EZB äußerte sich zurückhaltend zu einem möglichen Eingreifen. Italien kenne die Regeln der EU und müsse sich daran halten. Bei einem Land das aus dem Euro raus will sind der EZB, die Hände gebunden. Die Zinsen, die Italien für das Schulden machen zahlen muss, stehen auf dem höchsten Stand seit vier Jahren.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfrei herunterladen.

DAX, EURUSD, Forex, Italienkrise, Gold, Rohöl - Marktüberblick|DailyFX

Quelle: IG Handelsplattform