Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX, EURUSD, Forex, Italienkrise, Gold, Rohöl - Marktüberblick|DailyFX

DAX, EURUSD, Forex, Italienkrise, Gold, Rohöl - Marktüberblick|DailyFX

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

DAX:

VERUNSICHERUNG DAUERT NOCH EINE WEILE AN Fast schon panikartig wurden gestern Aktien verkauft. Bereits zum Wochenauftakt musste der deutsche Leitindex Federn lassen. Die derzeitige Verunsicherung könnte durchaus noch eine Weile andauern.

EUR-USD:

Die politische Situation in Italien setzt dem Euro weiter zu. Die Gemeinschaftswährung fiel gestern auf den tiefsten Stand seit Juli 2017. Italien droht eine Verfassungskrise die Anti-Euro Parteien wollen Präsident Matarella des Amtes entheben. Die Neuwahl wird zur Zerreißprobe und zwangsläufig zu einer Abstimmung über den Verbleib Italiens im Euro. Die EZB äußerte sich zurückhaltend zu einem möglichen Eingreifen. Italien kenne die Regeln der EU und müsse sich daran halten. Bei einem Land das aus dem Euro raus will sind der EZB, die Hände gebunden. Die Zinsen, die Italien für das Schulden machen zahlen muss, stehen auf dem höchsten Stand seit vier Jahren.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfrei herunterladen.

DAX, EURUSD, Forex, Italienkrise, Gold, Rohöl - Marktüberblick|DailyFX

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.