DAX,Forex,DXY,NZDUSD,Gold,Bitcoin

Die Frage ist nun, wie die Finanzmärkte am heutigen Montag darauf reagieren werden. Washington, London und Paris haben erklärt, ein weiteres militärisches Eingreifen ist vorerst nicht geplant. Dennoch könnte der Syrien-Konflikt noch eine Weile ein zentrales Thema an den internationalen Börsen bleiben.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfadenum ihre Profitabilität zu steigern.