Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Webinar: Morgendliche Setups 29.08.2014

Webinar: Morgendliche Setups 29.08.2014

2014-08-29 12:27:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

"Morgendliche Trading Setups" zu finden jeden Börsentag um 9:30 Uhr im Live Stream vom DailyFX.de

Zum Live Stream

Themen:

  • EUR/USD: Kerninflation der Eurozone wird unverändert erwartet (Artikel)
  • Deutsche Zahlen zum Einzelhandel enttäuschten
  • Live Abdeckung der Arbeitsmarktdaten aus Italien
  • Weiterer Versuch die EUR/USD Short-Pyramide aufzubauen (Zum Gedanken)
  • Blick auf den übergeordneten Kursverlauf im EUR/USD seit Anfang Mai
  • Gestrige Daten und Impulsgeber: Während im August die Anzahl an Arbeitslosen in Deutschland um 2.000 stieg, notierte die zweite Schätzung zum US Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal mit 4,2% überraschend über dem ursprünglichen Wert von 4%
  • Erneut gerieten zudem die internationalen Spannungen wieder in den Vordergrund des Marktgeschehens - Bekannte Szenarien waren zu waren zu beobachten: Gold zeigt sich fest, der EUR/CHF nahm einen weiteren Schritt Richtung der 1,2 (notierte im Tief auf 1,2048) auf, der DAX konnte die 9.500er Marke nicht verteidigen und der US-Dollar konnte von dieser Sentimentstimmung profitieren.
  • Eurobund weiterhin nahe des Alltzeithochs (was könnte den Kurs noch weiter antreiben: EZB Stimulus, schwache Konjunkturdaten der Eurozone und der USA, geopolitische Risiken, ein Intervenieren der SNB um die 1,2 im EURCHF zu wahren - Artikel: hier)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.