Gold-Sentiment warnt vor potenieller Trendumkehr

Long-Positionen werden weiter abgebaut

Bei einem Blick auf die Stimmung der Gold Anleger fällt zwar auf, dass 87,1% der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Wohingegen 12,9% der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt meinen, dass der Preis fallen wird.

Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 6,77 zu 1. Die Long-Positionen sind 1 % niedriger als gestern und 4,5 % höher als letzte Woche. Das Niveau hingegen der Short-Positionen ist 20,2 % hoher als gestern und 10% höher als letzte Woche.

Sentiment belibt bärisch

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in Zukunft eher fällt. Die letzten Änderungen des Sentiments deuten jedoch daraufhin, dass der Goldpreis eine Trendumkehr einleiten könnte und wieder gen Norden steigen kann. Die Netto-Short Positionen wurden auf Tages- und Wochenbasis weiter aufgebaut.

In unseren Trading-Leitfäden finden Sie Prognosen für den Devisenmarkt, Rohstoffe und Aktienindizes im dritten Quartal.