Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ist der #Goldpreis gestern eigentlich wegen der Russland Sanktionen News gestiegen? Nur die US Konjunktur-Daten können es ja nicht gewesen sein. Zumal diese eher US Dollar stützend waren.
  • RT @CHenke_IG: Die #Daimler-Aktie könnte heute den Ausbruch nach oben wagen. #Aktien #DAX30 #AllTimeHigh #trading #boerse @SalahBouhmidi…
  • #Gold https://t.co/shseJpBsYe
  • #DAX https://t.co/qchmqLQ4hg
  • Daily DAX Prognose: Auf ein Neues? 👉https://t.co/ZNx6K5fZjm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/Z7YTC885Iq
  • #DAIMLER: Der Autobauer ist mit den vorläufigen Ergebnissen des ersten Quartals zufrieden. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab, liegen die Absatzzahlen deutlich über der Markterwartung. *Reuters
  • Daten und #Earnings •China BIP Q1 •China IP/Einzelhandelsumsätze Mrz •DE Auto-Zulassungen Mrz •EU VPI Mrz •EU Handelsbilanz Feb •EU Treffen der Euro Gruppe •USA Baugenehmigungen/Beginne Mrz •USA Verbrauchervertrauen Apr •#MorganStanley, #BankofNYMellon
  • Aktien Performancen Überblick -Donnerstag: #DAX CFD: +0,69 %, DAX Kassa +0,33 % (15.255), S&P 500 Kassa +1,11 % (4.170) -Freitag Asien: SCI +0,46 %, HSI +0,05 %, Nikkei +0,01 %, Kospi 0,00 %
  • RT @FirstSquawk: TURKEY BANS PAYMENTS IN CRYPTOCURRENCIES FROM APRIL 30
  • Guten Morgen. Offizielle Inzidenzen sind nicht mehr so stark gestiegen gestern. #COVID19 Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 160,1 (160,1), vollständig geimpft: 6,3 % (6,2 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 150,8 (150,6), vollständig geimpft: 23,6 % (23,1 %)
S&P 500: Langfristig weiterhin bullisch, kurzfristig verringerte Short-Positionen sollten beobachtet werden

S&P 500: Langfristig weiterhin bullisch, kurzfristig verringerte Short-Positionen sollten beobachtet werden

David Iusow, Analyst

US 500

US 500 IG Kundensentiment

Nettolong-Positionierung fällt weiter, Netto-Shorts fallen im Vergleich zur Vorwoche aber auch

Bei einem Blick auf die Stimmung der S&P 500 Anleger fällt zwar auf, dass 28,7 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Das Verhältnis der Short zu Long-Positionen beträgt damit 2,48 zu 1.

Seit dem 03. Mai, als der Kurs nahe dem Level bei 2637 Punkte lag, sind die Anleger mehrheitlich Netto-Short positioniert. Der Kurs ist seitdem um 6,1 % gestiegen. Die Long-Positionen sind 0,4 % niedriger als gestern und 16,3 % niedriger als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist im Vergleich zum Vortag im 3,3 % niedriger und im 10 % niedriger im Vergleich zur Vorwoche.

Sentiment bleibt bärisch, ergo bullisch zu bewerten

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in Zukunft eher steigt. Die letzten Änderungen des Sentiments deuten daraufhin, dass die Luft etwas dünner wird, da Short-Positionen zuletzt um 10 % gefallen sind. Der Rückgang wurde jedoch durch einen Rückgang bei den Long-Positionen von 16,3 % überkompensiert.

Sind Sie interessiert, wie sich der S&P 500 in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den S&P 500 für das Q3 im Jahr 2018 erstellt hat.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.