0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,01 % 🇨🇦CAD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,07 % 🇪🇺EUR: -0,19 % 🇳🇿NZD: -0,21 % 🇨🇭CHF: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Au1AsR8fmV
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,55 % FTSE 100: 0,42 % Dow Jones: 0,36 % Dax 30: 0,20 % S&P 500: 0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/iLdo7gDiRS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,19 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wUdFdFdErn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,41 % Silber: 0,48 % Gold: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mk2m0exVti
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇯🇵JPY: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇨🇭CHF: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Qyhp29M3cl
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,79 % Dax 30: 0,68 % CAC 40: 0,54 % Dow Jones: 0,31 % S&P 500: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZRwxHsngm5
  • Der deutsche Leitindex bleibt am Montag, im Overnight #Trading, stabil, hat aber den wichtigen Widerstand noch nicht überwunden. Was steht sonst in der aktuellen Woche an? #DAX30 #Aktien #Trading #Forex @DavidIusow 👉https://t.co/2HMfLzYp1p https://t.co/aYe31JrZFW
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wann kommt die Entscheidung? https://t.co/Y98IcAkbfA #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/67nIlTWw1A
  • 🇨🇭 Arbeitslosenquote (JUL) Aktuell: 3.2% Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-10
  • In Kürze:🇨🇭 Arbeitslosenquote (JUL) um 05:45 GMT (15min) Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-10
Goldpreis – Langwährende Kontraktion dauert an

Goldpreis – Langwährende Kontraktion dauert an

2019-05-03 14:48:00
Paul Bratby, Trade the Fifth,
Teile:

Goldpreis klemmt innerhalb des Dreieckmusters

Der Goldpreis befindet sich seit dem Pivot-Tief, das im Dezember 2015 erreicht wurde, in einer kontrahierenden bullischen Spanne. Der Monatschart unten deutet darauf hin, dass das Pivot-Tief ein Pullback der Elliott-Welle 4 war. Die untere Trendlinie, die etwa zehn Jahre zurückreicht, wurde während dieser Kontraktionsperiode der letzten Zeit berücksichtigt.

Trotz der jüngsten Stärke von Aktien tat Gold sich schwer, die Marke 1.370 Dollar zu überwinden. Daher lässt sich an der horizontalen Linie auf dem Monatschart unten ein starkes Widerstandsniveau erkennen.

Es ist möglich, ein aufsteigendes Dreiecks-Chartmuster zu erkennen, das sich mit diesem horizontalen Widerstandsniveau und der aufsteigenden Trendlinie über die letzten Jahre gebildet hat. Typischerweise bricht der Kurs in die gleiche Richtung aus, wie der Trend, der unmittelbar vor Bildung des Dreiecks bestand. In diesem Fall könnte man davon ausgehen, dass das Tief der Welle 4 erneut getestet werden könnte.

Diese Annahme bewahrheitet sich nicht immer. Ich beobachte daher die Aktienindizes auf neue Hochs, allerdings nicht mit hohem Volumen. Dies in Kombination mit der Inflationsbesorgnis in den Vereinigten Staaten in Verbindung mit einer Fed, die im Juni wahrscheinlich die Zinsen anheben wird, könnte zu einem Katalysator für eine bärische Korrektur in den Aktienmärkten werden.

Falls es dazu kommen sollte, könnte der Goldpreis positiv reagieren, da Anleger dann bestrebt wären, Aktienbestände zu reduzieren und stattdessen aus Sicherheitsgründen in Gold zu investieren. Dies könnte zu einem Katalysator dafür werden, dass XAU/USD letzlich mit genug Momentum die Marke 1.370 Dollar in Richtung unseres fünften Wellenziels bei 2.150 Dollar (blaue Zone auf dem Chart unten) durchbricht. Dies wird durch die in unserem Elliott-Wellen-Oszillator über diese längerfristige Periode gezeigte Divergenz bekräftigt, wie sich dem Monatschart unten entnehmen lässt.

(hier erfahren Sie etwas mehr darüber, wie die MT4 Elliott-Wellen Indikatorsuite funktioniert)

Goldpreisanalyse unter Heranziehung längerfristiger Trends.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren:

Trading des Gold-Silber-Verhältnisses

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.