Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇬🇧 GBP RICS-Hauspreisindex (NOV), Aktuell: -12.0% Erwartet: -5.0% Vorher: -6.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇦🇺 AUD Inflationserwartungen der Verbraucher (DEC), Aktuell: 4.0% Erwartet: N/A Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇬🇧 GBP RICS-Hauspreisindex (NOV), Aktuell: -12 Erwartet: -5.0% Vorher: -5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: -6.1% Erwartet: -1.9% Vorher: 5.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • In Kürze:🇬🇧 GBP RICS-Hauspreisindex (NOV) um 00:01 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -5.0% Vorher: -5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Inflationserwartungen der Verbraucher (DEC) um 00:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -1.7% Vorher: 5.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,01 % 🇳🇿NZD: 0,61 % 🇨🇦CAD: 0,45 % 🇬🇧GBP: 0,29 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: 0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/JsiBw4tp6p
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,21 % Gold: 0,74 % WTI Öl: 0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/EDnhSRoBne
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1YujCsAEge
Rohöl-Preisprognose: WTI-Volatilität veranlasst zur Frage nach einem möglichen Top

Rohöl-Preisprognose: WTI-Volatilität veranlasst zur Frage nach einem möglichen Top

2018-07-18 11:10:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze zum Rohölpreis:

  • Das EINE: Der Preisrückgang bei Öl entspricht der Volatilität, die sich beobachten ließ, nachdem neue Hochs erreicht wurden. Während der letzten 12 Monate folgte auf ein neues Hoch tendenziell ein Preisrückgang um 5 bis 10 Prozent. Die Trader sollten morgen auf den wöchentlichen DoE-Bestandsreport schauen, um herauszufinden, ob die Front-Month-Rohölkontrakte Unterstützung finden. Dies entspräche aller Wahrscheinlichkeit einer Short-Abdeckung von kurzfristigeren Tradern, die die Volatilität nach dem neuen Hoch im bisherigen Jahresverlauf bei 74,08 Dollar richtig erwartet haben.
  • Die Möglichkeit einer SPR-Freigabe durch die USA und eine potenziell nachgiebigere Haltung den iranischen Exporten gegenüber haben die Angst vor einem Angebotsschock, der sich in Futures-Kalender-Spreads beobachten ließ, abgeschwächt. Insofern bestehen zwar noch Terminabschläge, sie sind aber im Vergleich zu dem Dezember 2018 - Dezember 2019 Kontrakt zurückgegangen. Der Terminabschlag bei Brent ist der niedrigste seit Februar 2013.
  • Technische Analyse und Strategie für WTI-Rohöl: Rohöl hat sich wie erwartet in Richtung des 200-DMA zurückgezogen, nachdem es in den letzten Wochen auf neuen Hochs gehandelt wurde. Der WTI-Preis konnte sich seit September trotz der Volatilität über dem 200-DMA halten. Ein weiteres Halten über dieser kritischen Unterstützung würde für eine Trendfortsetzung sprechen.

WICHTIGE TECHNISCHE NIVEAUS FÜR WTI-ROHÖL:

  • Widerstand: 70,87 Dollar – 61,8 Prozent Retracement der Julispanne
  • Spot: 67,18 Dollar pro Fass
  • Unterstützung: 63,41 Dollar – Juni-Tief vor dem Ausbruch auf neues Drei-Jahres-Hoch zwischen 18. Juni und 3. Juli

Wird der Angebotsdruck wesentlich nachlassen?

Nachdem gesagt wurde, dass die OPEC den Ölpreis künstlich hoch halte, kam letzte Woche die Meldung, die Trump-Administration würde etwas des Drucks aus dem physischen Ölmarkt nehmen, indem man sich möglicherweise an den US-Notfallreserven bedient. Die strategischen Ölreserven (engl. Strategic Petroleum Reserve bzw. SPR) gewannen im Rahmen der Kampagnen zu den Wahlen im November Aufmerksamkeit, als die Benzinpreise um fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr anstiegen. JP Morgan hat die Ansicht geäußert, dass der Spread zwischen September und Oktober sich bei einer möglichen SPR-Freigabe weiter verengen werde, was wahrscheinlich den Druck auf den Ölpreis mindern würde.

Zusätzlich zur Erwähnung der Minderung des Angebotsdrucks mit Hilfe der SPR gab es Diskussionen über eine Lockerung des Zeitplans für die Sanktionen gegen den Iran, was die Angst vor einem negativen Angebotsschock mindern würde. Trotz der potenziellen Entspannung bewegte sich die Volatilität im Ölmarkt, die von dem CBOE/NYMEX erfasst wird, auf den höchsten Stand seit einem Jahr. Falls die Unterstützung bei 63,41 Dollar nicht nachgibt, könnte es zu einem Blowout der Angst in die Unterstützung kommen.

NYMEX WTI-Tageschart – Gab es das alles nicht schon mal?

Rohöl-Preisprognose: WTI-Volatilität veranlasst zur Frage nach einem möglichen Top

Chartquelle: Pro Real Time mit IG UK Preis-Feed. Erstellt von Tyler Yell, CMT

Der Chart oben zeigt ein vertrautes Muster neuer Drei-Jahres-Hochs, gefolgt von einem scharfen Rücksetzer. Dieser Prozess hat sich seit Januar schon zweimal ereignet, einschließlich des derzeitigen Rücksetzers.

Für den Moment sollten Trader den 200-DMA bei 64,61 Dollar und das Juni-Tief bei 63,41 Dollar als kritische Unterstützung im Blick haben. Sollte der Preis es nicht schaffen, unter diese Zone in Kombination mit einem Rückgang des CBOE/NYMEX-Volatilitätsindex durchzubrechen, könnte dies bedeuten, dass dieses Muster wieder im Spiel ist und eine langsame Bewegung in Richtung eines neuen Drei-Jahres-Hochs mit Ziel 77 Dollar pro Fass läuft.

Schauen Sie in unsere Prognose für das dritte Quartal 2018 und erfahren Sie, was die Trends für Rohöl in einem volatilen dritten Quartal bestimmen wird

Trading-Ressourcen für Sie

DailyFX verfügt über eine Vielzahl hilfreicher Trading-Tools, Indikatoren und Ressourcen, die Trader unterstützen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG Client Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen.

Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen und unsere Top-Trading-Gelegenheiten und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Charakereigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.