Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 68 (65,4), vollständig geimpft: 2,9 % (2,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 128,6 (136,2), vollständig geimpft: 9,2 % (8,4 %)
  • Guten Morgen. Heute ist #Weltfrauentag. Alles Gute und viel Erfolg an alle weiblichen Follower. https://t.co/C4co0MkMtY
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
Brent-Rohöl springt wieder nachdem „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise stirbt

Brent-Rohöl springt wieder nachdem „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise stirbt

Tyler Yell, CMT, Währungsstratege

Preisprognose für Brent-Rohöl – Gesprächsansätze:

  • Das EINE: Brent erhält sich starke Unterstützungsfaktoren ein bullischer Trend mit günstigem Momentum bleibt erhalten. Brent durchlief vor kurzem das Preisniveau aus dem November 2014, als die OPEC mitteilte, dass Fördersenkungen erforderlich seien. Die Produktion ist jetzt so niedrig, wie geplant; sie fiel aufgrund der hohen Einhaltung der Fördersenkungen zusammen mit einem drastischen Produktionsrückgang in Petrostaaten, wie Venezuela, stärker als erwartet. Trumps Rückzug aus dem JCPOA reduziert ebenfalls das Angebot im Markt.
  • Das hintere Ende der Forwards-Kurve, die Wetten auf den Preis zu unterschiedlichen Zeitpunkten, steigt weiter, was zeigt, dass die „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise ausstirbt.
  • Brent-Rohöl – Technische Analyse und Strategie: Aufwärtstrends sind von Natur aus überkauft und die Dynamik bleibt bullisch.Die Unfähigkeit, unter dem 26-Tage-Mittpunkt zu schließen, zeigt, dass der Trend weiterhin Kraft hat, da der Preis gerade erst über ein kritisches Niveau auf dem langfristigen Chart gebrochen ist.

Rohöl verfügt über mehrere starke Faktoren, die dem Preis Aufwind geben. Die Bewegung bei den Optionen zeigt extreme Zugewinne, wie 135-200 Dollar pro Fass. Während die Nachfrage beständig steigt, gilt die Hauptaufmerksamkeit dem starken Rückgang der OPEC-Förderung zusammen mit der Ansicht, dass Öl sich in einen neuen bullischen Zyklus begeben könnte, der die „Tiefer-für-Länger“-Ansicht, die für weite Teile der Jahre 2015 bis 2016 gehalten wurde, eliminiert wird.

Bullisches Moment wird von schwindender Produktion in Venezuela unterstützt

Der größte Teil der OPEC-Förderdrosselung war dank der OPEC+ Fördersenkungen geplant. Es kam jedoch zu Schocks, die, aufgrund des schwindenden Angebots wegen der jüngsten Sanktionen gegen den Iran und Venezuela, zu einem zusätzlichen Nachfrageaufschlag führten. Die Sanktionen wurden vor kurzem von US-Präsident Trump wegen der ausstehenden Schulden der venezuelanischen Regierung verhängt, nachdem die Wahlen am Wochenende den Zorn der internationalen Gemeinschaft auf sich gezogen hatten.

Brent-Rohöl springt wieder nachdem „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise stirbt

Datenquelle: OPEC, Bloomberg

Schauen Sie in unsere Prognose für das zweite Quartal 2018 und erfahren Sie, was die Trends bei Rohöl in einem volatilien zweiten Quartal bestimmten wird

Der Rückgang des Angebots aus Venezuela lässt sich leicht als Unterstützung für eine Aufwärtsbewegung von Brent sehen. Die überschüssige Kapazität, die entstehen könnte, falls die OPEC ihre Fördersenkungen frühzeitig aufgibt, bieten jedoch konstant Anlass zur Sorge bei vielen Bullen.

Eine schnelle Geschichtsstunde zeigt, dass die OPEC in der Vergangenheit bei der Bereitschaft steigende Preise zu deckeln, nicht gerade perfekt war, denn die Einkommenslücken werden trotz der Probleme, die anderweitig entstehen, viel schneller gefüllt. Falls etwas die OPEC bewegen sollte, sich früher als erwartet aus den Fördersenkungen zurückzuziehnen, um den Preis zu deckeln, würde dies wahrscheinlich zum Verlust von Marktanteilen nordamerikanischer Produzenten führen. Insbesondere jüngere Schlagzeilen zu einem „Waffenstillstand“ in dem Handelskrieg waren auf die Verpflichtung Chinas, mehr Energie aus den USA zu beziehen, ausgerichtet.

Auf Wiedersehen „Tiefer-für-Länger“

Brent-Rohöl springt wieder nachdem „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise stirbt

Datenquelle: Bloomberg

Die Futures-Kurve ist ein Hilfsmittel, das Spekulanten und Hedger bzw. Unternehmen nutzen, um den vermeintlichen Marktwert eines Anlagewerts zu verschiedenen Zeiten aufgrund der verfügbaren Informationen zu ermitteln. Das Ende der Kurve ist häufig eine hilfreiche Informationsquelle zur Stimmung und den wahrgenommenen Auswirkungen der derzeitigen Politik.

Das Ende der Kurve steigt in letzter Zeit und das wird der OPEC+ in Hinsicht auf ihre jüngsten Erfolge wahrscheinlich ein gutes Gefühl geben – dies trotz des Förderrückgangs in Venezuela und Angola und der Sanktionen gegen den Iran und Venezuela.

Zusätzlich zu den steigenden Preisen hat die Knappheit im Markt dazu geführt, dass längerdatierte Ölpreise in Richtung der 70 Dollar Marke gesprungen sind. Obwohl die Backend-Futures-Kurve volatil ist, bietet sie eine gute Möglichkeit zu erkennen, dass ein Sterben des „Tiefer-für-Länger“ befürchtet wird.

Technische Sicht: Wochenchart zeigt bullisches Momentum mit Ziel 90 Dollar pro Fass

Brent-Rohöl springt wieder nachdem „Tiefer-für-Länger“-Sichtweise stirbt

Chartquelle: Pro Real Time mit IG UK Preis-Feed. Erstellt von Tyler Yell, CMT

TECHNISCHE SICHT:

Widerstand:83,02 USD / 90 USD (61,8 Prozent Extension der 2017-Rally, 61,8 Prozent Retracement der Spanne 2012/2016)

Spot: 80,32 USD

Unterstützung: 79,61 USD / 76,39 USD (Wochentief, 26-Tage-Mittpunkt)

Den einzigen Grund zur Beschwerde, den Bullen wahrscheinlich haben, ist, dass der Trend zu stark ist, als dass sie Punkte für einen Neueinstieg identifizieren könnten. Bei der Preisbewegung am Montag fiel der Preis kurzzeitig bevor er wieder stieg. Derzeit steht er kurz davor, auf dem höchsten Niveau seit drei Jahren zu schließen.

Im Brennpunkt liegt die Unterstützung von dem Wochentief bei 79,61 Dollar aus und dem 26-Perioden-Mittpunkt bei 76,36 Dollar. Der 26-Tage-Mittpunkt ist eine entscheidende Komponente des Ichimoku-Wolke-Indikators, den Sie auf dem Chart oben sehen.Ein Halten über diesen Niveaus auf Schlussbasis würde uns zeigen, dass eine rückläufige Produktion Rohöl weiter Auftrieb gibt.

Sie kennen sich mit Ichimoku (noch) nicht aus? Sie sind nicht alleine und an der richtigen Stelle!Ich habe hier einen kostenlosen Leitfaden für Sie zusammengestellt

Neu im Devisenhandel? Keine Sorge – Wir haben diesen Leitfaden speziell für Sie zusammengestellt.

MEHR FÜR IHR TRADING:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für Rohöl und andere populäre Märkte? Unsere DailyFX-Prognosen für das zweite Quartal enthalten Kapitel für alle primären Währungen und wir verfügen auch über zahlreiche Ressourcen zu USD-Paaren, wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, AUD/USD. Trader können sich über unseren populären und kostenlosen IG Client Sentiment Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche hilfreiche Trading-Tools, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG Client Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen.

Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen und unsere Top-Trading-Gelegenheiten und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringen Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.