Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • It remains exciting in #Bitcoin - the bull rally could continue if we manage to break out of the trading range and the triangle. Based on the range, a breakout could activate the target at $ 11840 #BTC #HODL $BTC https://t.co/Bxw3TF7fCj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,44 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zxnlTrHN7s
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,04 % Gold: 0,55 % WTI Öl: -1,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/js5IuSkpcR
  • GBP/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/USD zum ersten Mal seit Mai 06, 2020 als GBP/USD in der Nähe von 1,23 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CxRSd5Md6a
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,79 % 🇨🇦CAD: 1,33 % 🇳🇿NZD: 1,31 % 🇪🇺EUR: 0,20 % 🇯🇵JPY: 0,19 % 🇨🇭CHF: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ag5pcmVSOe
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,29 % Dow Jones: 0,27 % Dax 30: 0,08 % FTSE 100: -0,00 % CAC 40: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pTXV1jEGye
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,48 % 🇳🇿NZD: 1,14 % 🇨🇦CAD: 0,98 % 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇪🇺EUR: 0,19 % 🇨🇭CHF: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/t1R0KbE0xr
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 2,12 % FTSE 100: 1,61 % CAC 40: 1,56 % Dow Jones: 0,42 % S&P 500: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/T62kI8f021
  • 🇲🇽 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion Aktuell: 38.3 Vorher: 35 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,73 % Gold: 0,30 % WTI Öl: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2COGKNptsM
US-Rohöl-Preisausblick bullisch nach Durchbruch über Widerstand

US-Rohöl-Preisausblick bullisch nach Durchbruch über Widerstand

2018-03-21 14:56:00
Martin Essex, MSTA, Analyst
Teile:

US-Rohöl – Gesprächsansätze:

- Der Preis von US-Rohöl ist von einer Trendlinie aus, die die Februar-Hochs miteinander verbindet, entschieden über den Widerstand gelaufen.

- Das ist eine bullische Entwicklung, obwohl weiterer Widerstand stärkere Zugewinne verzögern könnte.

Lernen Sie wie ein Experte zu handeln – Lesen Sie unseren Leitfaden zu den Eigenschaften erfolgreicher Trader

Schauen Sie in unsere Top-Trading-Gelegenheiten 2018 auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden

Öl durchbricht Trendlinienwiderstand

Der Preis von US-Rohöl ist entschieden über eine abwärtsgeneigte Trendlinie gebrochen, die die Hochs, die am 2. Februar und am 26. Februar berührt wurden, miteinander verbindet. Dies deutet darauf hin, dass weitere Zugewinne in Aussicht stehen.

US-Rohöl-Preischart – Täglicher Zeitrahmen (6. November 2017 bis 21. März 2018)

Aktueller US-Rohöl-Preischart

Chart von IG

Ziel ist jetzt die Serie von Hochs, die Ende Januar und Anfang Februar erreicht wurden. Sie alle liegen um die Marke 66,30 US-Dollar pro Fass, was ein Aufwärtspotenzial von 2 Dollar von dem aktuellen Niveau aus impliziert. Nach unten hin gibt es eine Menge Unterstützung von dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt, der Trendlinie, die die Februar-Hochs miteinander verbindet, dem gleitenden 100-Tage-Durchschnitt und dann einer anderen Trendlinie, die die Februar/März-Tiefs miteinander verbindet.

Alle liegen zwischen 62,50 Dollar und 60,50 Dollar. Das Abwärtspotenzial dürfte daher kurzfristig begrenzt sein.

Auch die Fundamentaldaten sind für den Ölpreis positiv

Dieses bullische technische Bild wird auch von den Fundamentaldaten unterstützt. So ist der US-Dollar immer noch trotz der relativen Stabilität in letzter Zeit schwächer als zum Jahreswechsel. Es bestehen nach wie vor Spannungen im Mittleren Osten, es gibt Spekulationen über US-Sanktionen gegen den Iran, die Nachfrage ist gesund und die Förderung in Venezuela geht zurück.

Zusätzlich fielen laut dem American Petroleum Institute die US-Rohölbestände während der Woche bis 16. März um 2,7 Mio. Barrel auf 425,3 Mio. Barrel. Hintergrund war eine höhere Raffinerieproduktion. Die US Energy Information Administration meldete auch einen unerwarteten Rückgang der US-Rohölbestände in der letzten Woche. Sie geht davon aus, dass die Bestände um 2,6 Mio. Barrel fielen, während Analysten einen Anstieg um 2,6 Mio. Barrel vorhergesagt hatten.

Es könnte jedoch einen wichtigen Faktor geben, der die Zugewinne des Ölpreises beeinträchtigen könnte: Eine weiterhin steigende US-Produktion, die bisher nur wenige Hinweise auf eine Verlangsamung aufweist.

Ressourcen, die Ihnen helfen in den Devisenmärkten zu handeln

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind. DailyFX verfügt über viele Ressourcen, die Ihnen helfen können: IG Client Sentiment Daten, Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, die mehrere Male pro Tag stattfinden, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen, Ihre Trading-Performance zu verbessern und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.