Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gold: Wichtige Unterstützung von den Bullen zurückerobert

Gold: Wichtige Unterstützung von den Bullen zurückerobert

2017-11-07 10:12:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de) – Überwiegend positive US-Wirtschaftsdaten, die die Erwartung bestätigen, dass die Federal Reserve Bank auf ihrer Notenbanksitzung im kommenden Monat die Leitzinsen weiter anheben wird und die Währungshüter 2018 weiter an der Zinsschraube drehen werden, belastet den Goldpreis. Steigende US-Zinserwartungen sind Gift für das zinslose Edelmetall Gold. Der weiter ansteigende US-Dollar, aufgrund der positiven wirtschaftlichen und geldpolitischen Aussichten belastet ebenfalls den Goldkurs. In den Fokus rückt in dieser Woche nun auch der Fortgang von US-Präsident Donald Trump angeschobene US-Steuerreform. Es ist zu erkennen, dass Gold fundamental unter Strom steht. Die kommenden Wochen werden richtungsweisend für das gelbe Edelmetall sein.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Charttechnisch ist zu erkennen, dass nach dem gestrigen Durchbruch bzw. der Rückeroberung der bedeutenden Unterstützung bei 1272 US-Dollar auch sehr schnell das mittlere Keltner Band bei 1275 US-Dollar von den Bullen erreicht wurden ist. Sollten die Bullen es auf Tagesschlusskursbasis schaffen die wichtige Unterstützung nicht preiszugeben, so könnte ein Fortschreiten in Richtung des oberen Keltner-Bandes bei 1284 US-Dollar durchaus wahrscheinlich sein. Hierbei muss auf die Bären geachtet werden, denn ein Rückfall auf Tagesbasis unterhalb der 1272 US-Dollar, könnte die steigende 200-Tage-Durchschnittslinie in Gefahr bringen. Die 200-Tage-Durchschnittslinie ist bisher seit dem 14.07.2017 in Bullenhand. Sollten die Bullen diese Ebene preisgeben, kann es schnell zu weiteren Verkäufen kommen, die den Kurs tiefer in Richtung zunächst 1253 US-Dollar befördern könnten.

Möchten Sie wissen, wie meine Kollegen das vierte Quartal für Gold prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Gold: Wichtige Unterstützung von den Bullen zurückerobert

Chart erstellt mit IG Charts (Gold-Tageschart)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.