Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,45 % CAC 40: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SxOhRMbhf2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,20 % Gold: 0,82 % WTI Öl: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lsiVVTabiT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/60UEAYe1k7
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,19 % S&P 500: -3,17 % Dow Jones: -3,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HxoaSgFYeF
  • And that`s how it looks like when a plan is working. I chose the #DJIA today. #1 Long on opening for a small rebound (as said below) #2 short into support again #3 short after broken support and retest of it from below. #Daytrading https://t.co/DnIWDFYQV1 https://t.co/fo47VxymRT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,90 % Gold: 1,88 % WTI Öl: -4,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iqf7CeQRgo
  • Dow Jones IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dow Jones zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als Dow Jones in der Nähe von 26.200,30 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dow Jones Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HRrqY47wwz
  • After a beat of expectations on PMIs in the last week and on Ifo index today, #DAX broke down further and not even tried to rebound. Good example for the fact that fundamentals are just information and also can be noise. #Trading https://t.co/RPju5AKyGi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,97 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇨🇦CAD: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DZ1cSziJ0X
Gold: Test von 1.296 US-Dollar steht bevor

Gold: Test von 1.296 US-Dollar steht bevor

2017-08-11 11:42:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Die steigenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel führen dazu, dass Trader den Goldpreis nach oben bieten.

Wir haben bereits seit drei Monaten darauf hingewiesen, dass unsere Modelle zeigen, dass das Muster des Goldpreises bei einem letztendlichen Durchbruch über 1.300 US-Dollar nach oben hin unvollständig ist. Verfügt der aktuelle Anstieg, da Gold bei 1.275 US-Dollar gehandelt wird, über hinreichend Energie um weiter nach oben auszubrechen?

Wir können nicht mit Sicherheit sagen, ob der aktuelle Trend weiter nach oben durchbricht, aber die Muster sind langfristig bullisch. Wie es scheint konsolidiert der Goldpreis sich in einem Seitwärts-Dreieck. Sollte dieses Muster halten, müsste Gold sich unter 1.296 US-Dollar halten und weiter seitwärts entwickeln. Es scheint jedoch so, als würden wir uns dem Ende des Dreieck-Musters annähern. Wenn wir also nicht wieder in die Zone 1.125 US-Dollar bis 1.245 US-Dollar zurückfallen, könnte dieser Dip die letzte Welle des Dreiecks darstellen, was bullischen Tradern Optionen bietet.

Gold: Test von 1.296 US-Dollar steht bevor

Kommt es zu keinem unmittelbaren Durchbruch über 1.296 US-Dollar, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass die „B“-Welle Anfang Juli als ein flaches Muster zu einem Ende gekommen ist und die „C“-Welle sich stärker einen Weg in Richtung 1.345 US-Dollar bahnt.

Der IG Client Sentiment Wert für Gold steht bei +2.09. Die Anzahl der Netto-Long-Trader im Gold ist seit Anfang Juli zurückgegangen. Das könnte ein verhaltener Hinweis für bullische Trader sein, da der Sentiment-Wert von sogar noch extremeren Werten gefallen ist. Verfolgen Sie die Trader-Positionierung im Gold live.

1.204 US-Dollar ist ein kritisches Niveau und unsere Modelle zeigen, dass es sich hierbei um eine Bewegung mit niedrigerer Wahrscheinlichkeit handelt. Ein Durchbruch unter 1.204 US-Dollar würde uns veranlassen das Muster als Gesamtbild zu sehen und wir würden in Hinblick auf das Edelmetall eine neutrale Haltung einnehmen.

Fazit: Wir erwarten, dass der Goldpreis bei einem letztendlichen Ausbruch über der 1.296 US-Dollar Unterstützungslinie finden wird.

Hierbei handelt es sich um einen kürzerfristigen Ausblick für Gold. Lesen Sie unsere vierteljährliche Goldpreis-Prognose, um zu erfahren, was die längerfristigen Zyklen beeinflussen könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.