Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
  • $DJIA - Am Freitag vor Muttertag und am Montag nach Muttertag können wir historisch eine (+)Tendenz beobachten. Charttechnisch konnte der jüngste Ausbruch aus der Trading-Range die Trendfortsetzung bestätigen. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/6KTvvsXedN #DowJones https://t.co/Y7BrGb5Lpw
  • #Lufthansa - Das saisonale Sommerloch beginnt im Mai. Mai und Juni sind historisch die schwächsten Monate des Kranich. Dazu formiert sich gerade eine SKS-Umkehrformation im 4H-Chart. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/BdToH1kJuc https://t.co/d7mIndQqJH
  • RT @CHenke_IG: An der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Allerdings könnten zwei Widerständen dem #DowJones einen Strich durch die Rec…
Ölpreis-Prognose: Möglicherweise ermutigendste Bewegung des Jahres 2017

Ölpreis-Prognose: Möglicherweise ermutigendste Bewegung des Jahres 2017

Tyler Yell, CMT, Währungsstratege

Den kostenlosen Öl-Trading-Leitfaden der DailyFX Analysten erhalten Sie HIER!

Gesprächsansätze:

  • Technische Strategie Rohöl: Der Preis prallt von der Unterstützung (50,00/52,00 US-Dollar) ab und begünstigt letztendlichen Aufwärtstrend
  • Öl findet einen höheren Boden
  • Widerstand liegt beim Korrektur-Doppeltop bei 54.29/31 US-Dollar pro Barrel, ein Abendstern-Top

Eine hohe Einhaltungsquote bei den OPEC-Förderbeschränkungen hat zu einer Rally im Ölmarkt geführt, nachdem eine „Sekundärquelle“ der Gruppe eine Einhaltung der gegen Ende 2016 von der OPEC vereinbarten Fördersenkungen von 92% ausgewiesen hatte. Trotz der ermutigenden Daten in Hinblick auf ein reduziertes Angebot stieg der Baker Hughes Rig Count die vierte Woche in Folge, um acht auf eine Gesamtzahl von 591 aktiven Rigs in den USA.

Man geht weithin davon aus, dass den Fördersenkungen der OPEC die Schieferölproduzenten in Nordamerika entgegenwirken, die ihre Förderung erhöhen, solange Öl deutlich über der Marke 50 US-Dollar pro Barrel liegt. Obwohl wir mit einer Reduzierung der OPEC-Produktion und einem Anstieg der US-Schieferproduktion zwei konkurrierende fundamentale Entwicklungen haben, besteht in den Charts Stabilität, die eine weitere Aufwärtsbewegung begünstigen könnte.

Der Chart zeigt eine Polaritätszone, die in der Vergangenheit als Widerstand diente und jetzt als Preisunterstützung erscheint. Angesichts der historischen Entwicklungen bei OPEC-Fördersenkungen - bei der Senkung 1999 führten sie laut Bloomberg zu einem ca. 565% Anstieg und bei einer Senkung 2008 zu einer 156% Rally - besteht durchaus Grund, äußerst optimistisch zu bleiben, da der Preis über der Ichimoku-Wolke und der Polaritätszone bleibt.

Die Bullen würden bei einem Wochenschluss unter der täglichen Ichimoku-Wolke, die auf das 50% Retracement der November-Januar Rally (42,23-55,21 US-Dollar pro Barrel) ausgerichtet verläuft, wahrscheinlich ihre Zuversicht verlieren. Eine Bewegung über das jüngste niedrigere Hoch bei 54,29/31 US-Dollar würde die Ansicht bestärken, dass wir schon bald einen Anstieg des Ölpreises erleben könnten. Ein weiteres für Rohöl-Bullen ermutigendes Zeichen ist, dass die zweimonatige implizierte WTI-Volatilität so niedrig ist, wie seit Oktober 2014 nicht mehr.

Aus Sicht der positiven Korrelation, korreliert das Währungspaar USD/CAD immer noch mit USOIL (der Kanadische Dollar korrelierte mit USOIL über 20 Tage bei +0,476), was darauf hinweisen würde, dass ein Ausbruch des Paars USD/CAD sich ebenfalls an einem Ausbruch von USOIL orientieren könnte.

Begleiten Sie unsere Analysten durch die Woche - mit kostenlosen Webinaren, die die wichtigsten Marktentwicklungen und Trades abdecken (kostenlose Anmeldung)

D1 Rohölpreis-Chart: Volatilität des Ölpreises ist verhalten, Preissprung von der Unterstützung begünstigt Aufwärtsbewegung

Ölpreis-Prognose: Möglicherweise ermutigendste Bewegung des Jahres 2017

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT, mit freundlicher Genehmigung von TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.