Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,30 % Gold: 0,41 % Silber: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Wac3XocKat
  • 🇺🇸US Dollar: King Dollar bald bei 100 Punkten? https://t.co/OqPzrhSLgJ #DXY #USD #DollarIndex #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/8BkyL1hYUc
  • 🇪🇺 EUR Verbrauchervertrauen in der Eurozone (FEB A), Aktuell: -6.6 Erwartet: -8.2 Vorher: -8.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Leading Index (JAN), Aktuell: 0.8% Erwartet: 0.4% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,19 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tKQlLx55qN
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,22 % Gold: 0,32 % Silber: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VD9UQgHa1J
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbrauchervertrauen in der Eurozone (FEB A) um 15:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -8.2 Vorher: -8.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇺🇸 USD Leading Index (JAN) um 15:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,14 % S&P 500: -0,18 % Dow Jones: -0,18 % Dax 30: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/R3EE5Zkom7
  • and here is the Futures chart showing that #ES_F is trying to test the 370 zone before the open. https://t.co/gzAkt4CI9f
Goldpreis in der Unterstützung, da Trump-Rally dem Dollar Fahrt verleiht

Goldpreis in der Unterstützung, da Trump-Rally dem Dollar Fahrt verleiht

2016-11-21 15:40:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

Fundamentalprognose für Gold: Neutral

Der Goldpreisfiel die zweite Woche in Folge. Das Edelmetall verlor 1,5% und wurde vor Schluss am Freitag in New York mit 1.209 US-Dollar gehandelt. Der Preisrückgang ist Folge eines massiven Abverkaufs letzte Woche, der den Preis auf den niedrigsten Stand seit sieben Monaten trieb. Der Rückgang diese Woche wurde durch die Stärke des US-Dollar zusätzlich verschärft. Der DXY stieg auf einen neuen Höchststand, den höchsten seit 13 Jahren, und verzeichnete somit die stärksten Zugewinne seit über einem Jahr. Der Goldpreis bleibt anfällig, da die Risikobereitschaft nach der Wahl und obwohl die breitere Lage nach wie vor einen Abwärtstrend aufweist sich weiter verbessert. Es besteht die Möglichkeit einer kurzfristigen Erholung, da der Preis nur leicht über der technischen Unterstützung geschlossen hat.

Mit Blick auf die aufgrund des Feiertags verkürzte Woche werden Trader auf das Protokoll der FOMC-Sitzung am Mittwoch warten, um eine weitere Bestätigung zu erhalten, ob die Notenbank im nächsten Monate eine Zinsbewegung vornehmen wird. Die Fed Fund Futures preisen inzwischen eine 98% Wahrscheinlichkeit mit ein, dass die Fed die Zinsen anheben wird. Der Blick verlagert sich nun auf das Tempo und den Umfang folgender Anhebungen im Jahr 2017. Die Erwartungen höherer Zinsen, eines stärker werdenden US-Dollars und fallender Anleihenpreise (steigende Renditen) werden die Nachfrage nach renditelosen Vermögenswerten wie Gold wahrscheinlich senken. Dennoch schloss der Preis diese Woche nur etwas über der wichtigen Konfluenzunterstützung, die für einen kurzfristigen Boden für das unter Druck stehende Metall sorgen könnte.

Kennen Sie unseren Forex Leitfaden? Und was macht eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr!

Goldpreis in der Unterstützung, da Trump-Rally dem Dollar Fahrt verleiht

Eine Zusammenfassung des DailyFX Speculative Sentiment Index (SSI) zeigt, dass Händler Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +3,02 (75% der Trader sind Long), ein bärischer Wert. Long-Positionen liegen 16,2% über dem Niveau der letzten Woche, während Short-Positionen im gleichen Zeitrum um 9,5% gestiegen sind. Open Interest hat ebenfalls einen erwähnenswerten Anstieg verzeichnet. Die Partizipation liegt bei 28,3% über dem Monatsdurchschnitt. Trotz der fortwährenden Schwäche des Goldpreises bleiben Trader Netto-Long, während die Stimmung unter Privatanlegern sich von einem neuen 2016-Extrem von +3,59, das früher diesen Monat verzeichnet wurde, verengt hat. Dennoch deutet der weitere Rückgang des SSI weiterhin darauf hin, dass die unmittelbare Abwärtstendenz bedroht ist.

Gold Weekly

Goldpreis in der Unterstützung, da Trump-Rally dem Dollar Fahrt verleiht

Ein wöchentlicher Gold-Chart unterstreicht eine kritische Fibonacci-Unterstützungskonfluenz bei 1203/10, wo das 50% Retracement der Zugewinne vom Tief im Dezember 2015 mit der 100% Erweiterung des Rückgangs vom Hoch 2016 (zwei gleiche Legs nach unten) und der Tagesschluss des Mai-Tiefs zusammenlaufen. Beachten Sie, dass das wöchentliche Momentum ebenfalls in die 40-Unterstützung kommt und darauf hindeutet, dass der unmittelbare Rückgang bedroht ist, während Sie über dieser Zone auf eine Reaktion von diesem Niveau aus Anfang nächster Woche achten sollten.

Gold Daily

Goldpreis in der Unterstützung, da Trump-Rally dem Dollar Fahrt verleiht

Beachten Sie, dass eine Mittelwert-Linie, die parallel zum Hoch im März verläuft, nur etwas unter dieser wichtigen Unterstützung verläuft und das vorstehend erwähnte Risiko einer kurzfristigen Erholung zusätzlich unterstreicht. Achten Sie auf die zwischenzeitliche Unterstützung bei 1234. Eine breitere bärische Invalidierung bleibt stabil bei der monatlichen Eröffnung bei 1277. Ein Durchbrechen dieser wichtigen Unterstützungsbarriere hat das 61,8% Retracement bei 1171 und 1120/23 zum Ziel. Von einem Trading-Standpunkt aus betrachtet würde ich auf eine rückläufige Stärke in den strukturellen Widerstand mit einem Durchbruch unter 1203 achten, der erforderlich ist, um die kurzfristige Short-Tendenz beizubehalten.

Langfristigere Strategie gesucht? Lesen Sie die DailyFX Gold-Prognosen für das Q4

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.