Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD Private Investitionsausgaben (4Q), Aktuell: -2.8% Erwartet: 0.5% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Private Investitionsausgaben (4Q) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇳🇿 NZD ANZ Activity Outlook (FEB), Aktuell: 12.0 Erwartet: N/A Vorher: 17.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • In Kürze:🇳🇿 NZD ANZ Activity Outlook (FEB) um 00:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 17.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,20 % 🇳🇿NZD: -0,51 % 🇬🇧GBP: -0,82 % 🇦🇺AUD: -0,91 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/VsN8YIvaON
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (JAN), Aktuell: -3866m Erwartet: -3940m Vorher: -4309m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance (JAN), Aktuell: -340m Erwartet: -549m Vorher: 547m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,32 % WTI Öl: -0,00 % Silber: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/XfNDqiJ0YW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hFWmuBBRpP
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (JAN) um 21:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -3940m Vorher: -4309m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
Silberpreis nähert sich wichtiger Juli-Trendlinie

Silberpreis nähert sich wichtiger Juli-Trendlinie

2016-11-11 20:15:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

Was sich dahinter verbirgt:

  • Die Spitze des Silberpreises war weit weniger dramatisch, als das was sich nach dem Wahlsieg Trumps in anderen Märkten beobachten ließ
  • Annäherung an die Juli-Trendlinie; ein Durchbrechen dieser Linie würde sich wahrscheinlich als problematisch erweisen, zumindest zunächst
  • So lange die wieder erreichte Januar-Trendlinie hält, wird sich der Abwärtstrend im Juli nicht wieder durchsetzen können

Eine der weniger dramatischen Bewegungen nach dem überraschenden Sieg Donald Trumps bei den Präsidentschaftswahlen in den USA zeigte sich bei Silber, während Gold so heftig, wie alle anderen Märkte reagierte. Gold legte um deutlich über 60 US-Dollar zu und prallte von der Abwärtstrendlinie 2011 ab bevor es beinahe unverändert schloss. Silber legte zwar zu, die Bewegung war aber nicht viel stärker, als die, die wir auch bei Ereignissen mit sehr viel weniger Signifikanz beobachten konnten. Was hat das zu bedeuten? Nicht viel, außer dass die Ausschläge nach oben und zurück nach unten viel weniger Chart „zerstörend“ wirkten.

Die Bewegung am Mittwoch ließ Silber in die Nähe der Juli-Trendlinie steigen. Heute konnten wir beobachten, wie Silber wieder auf das Hoch vom Mittwoch zurückgedrängt wurde und somit wieder auf die wichtige T-Linie. Das Metall konnte immer noch nicht über den Schwingungstiefs des Septembers schließen, aber selbst wenn es das tun würde, wäre die Juli-Trendlinie das Hauptaugenmerk. Sie würde sich wahrscheinlich als problematisch erweisen.

Falls der Silberpreis von der Trendlinie aus eine solide Reaktion zeigen sollte, könnte angesichts der Signifikanz ein Short-Trade angebracht sein. Ein Schluss über der Trendlinie könnte sich als recht wichtig erweisen und letztlich bedeuten, dass wir eine starke Bewegung auf Niveaus über 20 erleben werden.

Die wieder erreichte Januar-Trendlinie wird, solange sie hält, auch weiterhin als Unterstützung gewertet. Ein Durchbruch darunter wäre erforderlich, um die Möglichkeit einer Durchsetzung des Abwärtstrends seit Juli in Erwägung zu ziehen.

Erfahren Sie, wie unsere Prognosen und Trading-Leitfäden Ihnen ungeachtet Ihres Erfahrungsniveaus helfen können.

Silber: Tageschart

Silberpreis nähert sich wichtiger Juli-Trendlinie

Erstellt mit Tradingview

Um Ihr Trading zu verbesseren, laden Sie sich hier unseren DailyFX-Trading Leitfaden herunter

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.