Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,42 % Dax 30: 1,21 % Dow Jones: 0,46 % S&P 500: 0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/rdfXAzruot
  • Good morning. #DAX Future with break-out above range at and is heading to last ath. Positive News regarding #tariffs and #UKelection2019 are the main reasons. 🎅 Has some gifts 🎁 for you guys. https://t.co/fS3nnCoKLX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ky5HrOwQUh
  • AUD/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short AUD/USD zum ersten Mal seit Nov 07, 2019 als AUD/USD in der Nähe von 0,69 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu AUD/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EQpr8d4VMv
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,27 % 🇪🇺EUR: 0,37 % 🇳🇿NZD: 0,28 % 🇨🇦CAD: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/g2YYMmefig
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,00 % CAC 40: 0,90 % Dow Jones: 0,38 % S&P 500: 0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vAotFwRnhA
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: -7.7% Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,53 % Gold: -0,12 % Silber: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VdeCjYkk7y
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,26 % 🇪🇺EUR: 0,39 % 🇳🇿NZD: 0,31 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/3fRMODBOHa
Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

2015-12-28 08:00:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) In der spekulativen Position unter Finanzinvestoren an der COMEX zeigte sich in den vergangenen Monaten ein deutlicher Pessimismus. Die Kaufposition dieser Marktteilnehmer rutschte, wie es der COT-Report aufzeigt, zu Beginn des Monats Dezember 2015 auf den tiefsten Stand seit Oktober 2002. Nur leicht zeigte sich in der darauffolgenden Woche eine Steigerung, nachdem die EZB expansive Schritte verkündete. Auch wenn diese nicht derartig „kraftvoll“ ausfielen, wie erwartet wurde.

Die Stimmung wirkt damit weiterhin sehr pessimistisch. Innerhalb von wenigen Wochen setzte die spekulative Kaufposition rasant zurück. Der Überhang von Kaufpositionen gegenüber Verkaufspositionen großer spekulativer Marktakteure (Banken, Fonds, Vermögensverwalter) lag am 8. Dezember bei lediglich rund 19.623 Futures-Kontrakten.

Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

Die betrachtete Gruppe der Non Commercials (Balkendiagramm in blau) spiegelt die Position von Fonds, Banken & Vermögensverwalter an der COMEX wider. Sie agieren in der Regel trendfolgend, d.h., bei anhaltendem Kursverlust fangen die institutionellen Spekulanten übergeordnet an darauf zu reagieren. Ein Drosseln der Long-Positionierung und ein Aufbau der Short-Positionierung entsprechen Zeichen einer verstärkt pessimistischen Einschätzung dieser Marktteilnehmer.

Gold: Technischer Ausblick weiterhin angeschlagen

Der Goldkurs entfernte sich mit Rückschritt auf 1.046 USD um über 12 % vom Oktoberhoch nahe der 1.200 USD Marke und fiel auf ein 5-Jahrestief. Im Bereich des Jahrestiefs aus 2010 um 1.044 USD konnte der Kurs sich erholen. Bricht der Support um 1.044/1.046 USD, wäre vorerst eine Bewegung an die psychologische Marke von 1.000 USD denkbar. Unterhalb wäre weiterer Druck in Richtung des Tiefs der zweiten Jahreshälfte von 2009 um 900/905 USD denkbar.

Eine Aufhellung würde ich erst bei einem Bruch der deutlichen Abwärtssequenz der fallenden Hochs und Tiefs sehen. Hierfür müsste der Kurs das Oktoberhoch um 1.190 USD überwinden. Potenzial auf der Oberseite wäre dann vorerst bis 1.200/1.230 USD folgend bis an 1.300/1.308 USD, dem Jahreshoch aus 2015, gegeben.

Daily Chart - XAU/USD (Gold -CFD des Brokers FXCM)

Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

Auch im Monatschart bleibt das Bild bearish eingerastet. Dem Bruch der aufsteigenden Trendlinie folgte in diesem Jahr ein flüchtiger Rücklauf an die Trendlinie und ein erneutes Abkippen. Im Monatschart ließe sich im Falle eines Bruchs des Jahrestiefs aus 2010 Potenzial einer weiteren Schwäche ausmachen. Das Jahreshoch aus 2008 liegt um 1.032 USD, dicht unterhalb folgt die runde Schwelle von 1.000 USD. Unterstützungen unterhalb finden sich um 900 USD und 864 USD.

Monatschart: XAU/USD (Gold -CFD des Brokers FXCM)

Gold Q.

Ein weiteres Sentiment-Tool für Gold

Der Speculative Sentiment Index der positionierten Kunden FXCMs gibt uns einen Überblick über die Haltung der Retail-Trader. Aufgrund des typischen antizyklischen Verhaltens können wir die Sentiment-Daten der Retail-Trader als Kontraindikator heranziehen.

Die mehrheitlich bestehende Long-Position (Long-Position > 50%) deutet eine weitere bearishe Trading Tendenz an, zudem stieg die einseitige Kaufposition in den letzten Wochen wieder verstärkt an.

Die SSI Betrachtung ist wesentlich kurzfristigerer Natur als die obigen COT-Betrachtungen, daher lohnt in den kommenden Wochen ein regelmäßiger Blick auf die aktualisierten Ausarbeitungen auf DailyFX.de.

Eine Auflistung der SSI Daten finden Sie regelmäßig auf DailyFX.de (Di., Do.) oder zweimal börsentäglich auf Englisch im DailyFX-Plus Bereich aktualisiert.

XAU/USD

Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Gold: Spekulatives Kaufinteresse rutschte tief

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.