Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,11 % Silber: -0,29 % WTI Öl: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jRRDAOQA8L
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,38 % 🇨🇭CHF: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,04 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/d4SFUMoHUg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/miQubinrZk
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -15.5k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Arbeitslosenquote (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 15.0k Vorher: 34.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇪🇺 (EUR) European Summit in Brussels (Day 1) um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BOE's Carney Speaks at Event at Harvard Kennedy School um 22:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇪🇺EUR: 0,36 % 🇬🇧GBP: 0,33 % 🇦🇺AUD: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇳🇿NZD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hLmYyWAy9W
  • Der #DAX30 scheint sich vor dem Bollwerk zu fürchten und verliert an #Momentum. @DavidIusow
Gold: nach Rallye am Donnerstag mit weiterem Aufwärtspotential

Gold: nach Rallye am Donnerstag mit weiterem Aufwärtspotential

2014-06-23 11:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Gold China

(DailyFX.de) – Bereits im Februar diesen Jahres machten Schlagzeilen die Runde wonach China Indien als global größten Importeur von Gold überholt hat.

Überraschend kam diese Entwicklung mit Sicherheit nicht, zeichnete sich diese Entwicklung doch bereits ausgehend von ersten Berichten im September 2011 ab. Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang nun allerdings der ein oder andere Leser stellen wird: wie kann es sein, dass der Goldpreis in diesem Intervall von September 2011 bis heute in der Spitze mehr als 38% nachgegeben hat?

Während sich die detaillierte Betrachtung in einem fantastischen und detaillierten, aber auch englischsprachigen, Blogeintrag der Seite Zerohedge.com findet (http://www.zerohedge.com/news/2014-06-19/silver-surges-3-month-highs-china-ponzi-unwinds), will ich es an dieser Stelle bei einer Kurzfassung belassen und ein resultierendes, mögliches Long-Trading-Szenario für Gold zeichnen:

Die Kurzfassung lautet: der Grau-Kreditmarkt in China hat sich ja auf ein ungesundes Maß aufgebläht, das Risiko für Verwerfungen auf den globalen Kreditmärkten hatte ich bereits in einer Betrachtung Mitte April eingefangen:PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Um diese Kredite seitens Unternehmen zu besichern, aber auch die Nachfrage Chinas nach Luxus durch eine wachsende Mittelschicht zu befriedigen, hat China / haben chinesische Unternehmen im Zuge eines Geschäfts namens CCFD in großem Umfang Gold physisch gekauft.

Durch die "Ausdünnung" des chinesischen Grau-Kreditmarktes bspw. durch die Abwertung des chinesischen Yuan auch durch die Ausweitung des Trading-Bandes des chinesischen Yuan zum USD und/oder die Aufhebung der Sterilisation der Geldpolitik der chinesischen Notenbank (USD/CNH: Antizipation eines Risk Offs? PBoC wertet Yuan weiter ab) kommt es zu einer Auflösung dieser Absicherungsgeschäfte mit physischem Gold.

Das Spannende dieser CCFDs und der Absicherung dieser Kreditgeschäfte mit physischem Gold beinhaltet eine Hedge-Position in Papier-Gold, bspw. im Gold-Future. Werden nun diese massiven physischen Gold-Long-Positionen aufgelöst dann werden entsprechend auch die Short-Hedges in Papier-Gold aufgelöst, sprich Papier-Gold bspw. in Form von Gold-Futures muss gekauft werden.

Abzuwarten bleibt wie stark dieser Short-Covering tatsächlich ausfällt, aber die Chance auf eine Fortführung der Bewegung am vergangenen Donnerstag, initiiert mit einem Überwinden der 1.330er Marke mit Anschlusskäufen bzw. einer Squeeze in den Bereich um 1.400 / 1.420 USD ist durchaus gegeben.

Gold Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Die Eckdaten eines Trades könnten lauten: Long gegen die 1.285, Stop auf die 1.258 auf Stundenbasis, erstes Ziel: 1.320 USD, wobei ich ausgehend von obigen Zeilen ohne Take Profit arbeiten würde.

Gold: nach Rallye am Donnerstag mit weiterem Aufwärtspotential

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Gold: nach Rallye am Donnerstag mit weiterem Aufwärtspotential

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.