Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

2014-02-17 09:32:00
Matthias Weis, Market-Profile-Experte
Teile:

Matthias Weis ist im deutschen DailyFX-Forum unter dem Alias „maweno“ aktiv und hat sich mit seinen Market Profile-Betrachtungen im deutschen Forum einen Namen gemacht.

Er ist langjähriger und leidenschaftlicher FX-Trader und stellt seine Einschätzung zum Markt in einer gesonderten Sektion im deutschen DailyFX-Forum zur Verfügung. Dort kann man direkt mit ihm in Kontakt treten und sich zu seinen Einschätzungen mit ihm persönlich austauschen

WTI Crude-Oil

Wochenchart

Das Öl seit Anfang Januar im Aufwärtsmodus. Diese Handelswoche wurde mit einem Doji beendet an einer HVN Zone, die sich im Juni 2013 gebildet hatte. An dieser Zone scheiterte das Öl schon Ende 2013. Schauen wir auf das Kerzenprofil, auch in Bezug zur letzten Handelswoche. In Woche 6 lag der Haupthandelsbereich um die Marke von 97,50 USD, wobei wir zum Ender der Woche kräftig anziehende Kurs über die Marke von 99,00 USD sahen und der Markt schloss weit außerhalb der Value-Area. Diese Handelswoche stießen wir dann in die besagen HVN Zone vor, wurden aber wieder verkauft. Käufer und Verkäufer hielten sich in Waage, ein Normalprofil wurde gebildet.

Wie könnte es weitergehen? Sollte die Aufwärtsbewegung vorerst gestoppt sein, könnten wir Rücksetzer in den Bereich um 97,50 sehen, ein weiterer Kursrutsch wäre wieder negativ zu werten. Oberhalb von ca. 101,00 USD könnte es einen Schub in Richtung 105,00 USD geben, aber die HVN Zone müsste mit mehr Volumen durchbrochen werden, damit es zu einem nachhaltigem Aufwärtstrend kommt.

Crude-Oil_Gold_-_Market-Profile_17.02.2014_body_0216_W1_gesamt.png, Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

Tageschart

Der Tageschart wird mit den Monatsprofilen dargestellt. Wir handeln über der Value-Area vom Monat Januar und befinden uns in einem LVN Bereich aus dem 2013er Jahresprofil. Auf der Oberseite eine HVN Zone aus dem Monat Oktober und auf der Unterseite die aktuelle LVN Zone im Monatsprofil. Eine Entscheidung sollten kommen, die bullische Variante wäre, das Öl würde die HVN Zone um 101,60 USD knacken, dann würde der Schub nach oben weitergehen, Ziel wäre vorerst die Marke um 107,50 USD. Nach unten gibt es eine Menge an Unterstützungen, unterhalb der LVN Zone (blauer Kasten) die Vormonats-Value und zugleich die große HVN Zone im 5-jahres Profil (96,00 – 97,50 USD).

Fazit: Öl bullisch, aktuell in einer Verschnaufpause, warten auf eine Entscheidung.

Crude-Oil_Gold_-_Market-Profile_17.02.2014_body_0216_D1.png, Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

Gold

Wochenchart

Gold will wieder nach oben und Boden gut machen. Im Wochenprofil zu sehen haben wir diese Woche eine erste Hürde genommen. Ein HVN Bereich aus Oktober 2013 wurde überwunden, im Kerzenprofil schön zu erkennen, dass der Wochen-POC, sowie der VWAP (blau) und der Mittelpunkt (grau) über dieser Zone liegt. Was kann nun passieren? Gold kann durchaus noch einmal den POC bei ca. 1.290 bzw. die Zone um 1.275 – 1.285 testen, diese sollte dann aber Unterstützung geben. Ein Rückfall unter diese Zone würde das positive Bild vorerst eintrüben. Sollte es zu weiteren Kursschüben nach oben kommen, so rückt eine zweite HVN Zone in den Fokus, die Marke um 1.348 – 1.355. Entstanden ist diese gegen Ende Oktober 2013, wo wir ab diesem Punkt weiteren Kursverfall erlebten.

Crude-Oil_Gold_-_Market-Profile_17.02.2014_body_0216_W1_gesamt_1.png, Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

Tageschart

Im Tageschart (mit Monatsprofil) das Vorjahresprofil mit den HVN und LVN Zonen dargestellt. Aktuell hat uns die HVN Zone gestoppt, um weitere Kursanstiege zu sehen, sollte wir nachhaltig durch diese Zone steigen, dann sollte das Gold bis ca. 1.350 ansteigen. Rücksetzer auf Tagesbasis könnten in den Bereich um die Marke von 1.300 gehen, darunter noch eine HVN Zone bei 1.285, hier wäre aktuell auch das High der Value-Area zu finden. Wir warten auf eine Entscheidung, das Gold aber aktuell in einem schönen bullischen Modus, mit einer eventuellen Tendenz zu kleinen Rücksetzern.

Crude-Oil_Gold_-_Market-Profile_17.02.2014_body_0216_D1_1.png, Crude-Oil / Gold - Market-Profile (17.02.2014)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.