Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) – Es wurden „düstere“ Aussagen seitens der FOMC erwartet. Weder der Zinsentscheid, die Beibehaltung des QE-Stimulus noch die Aussage, die Wirtschaft müsse weitere Signale senden bevor die US-Notenbank ihren Pfad wechsle, bot Neues. Doch die Aussicht eines moderaten US-Wirschaftswachstums trotz des längeren Verwaltungstillstands sorgte für frischen Wind.

Ein Blick auf den Rohstoffsektor verdeutlicht die einheitliche Reaktion in den Märkten. Der WTI Kurs gab nach und zog in Richtung der Vorwochentiefs. Die Nachfrage nach WTI wird beträchtigt, sobald die Notenbank ihre Marktstütze entfernt, so der Gedanke der von Marktteilnehmern gespielt wurde. Der Kurs notiert mittlerweile unterhalb der 200-Tage-Linie. Ein Bruch der 96er Marke könnte den Kurs auf die 91,3 zu laufen lassen.

WTI (USOil) Daily Chart: Tendenz bearish

ND_Rohstoffe_31.10.2013_body_Picture_4.png, Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

Gold: Seitens des „sicheren Hafens“ zeichnete sich ebenfalls eine schärfere Reaktion ab. Inflationssorgen sind gestern keine zusätzlich entfacht worden. Im Gegenteil es wurde eine schwache Q4 Wirtschaftsprognose erwartet und Argumente für weiteres Aufschieben vom QE-Exit. Das Retracement der Erholungsphase, welche wir die letzten Wochen über sehen konnten, weitet sich aus. Ein Drehen dieser Schwäche der letzten Oktobertage mit Folgebruch der 1360er Marke ließe die 1394/1400 als Zielbereich heranziehen. Die 1310er hingegen bietet Support.

Gold (XAUUSD) 4 Stunden-Chart: Tendenz bullish, sollte das Retracement nach oben aufgelöst werden

ND_Rohstoffe_31.10.2013_body_Picture_3.png, Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

Für das kommende Jahr wird von der EIA eine fallende Nachfrage nach Erdgas prognostiziert und die USA soll rein rechnisch bereits in diesem Jahr die eigene Nachfrage laut der EIA autark decken können. Argumente die potenziell als nachhaltige Preisdämpfer agieren könnten. Doch ein Long-Ausbruch der 3,83 und eine Ende des Konsolidierungsmodus könnte wieder Bewegung in den Markt bringen. Erstes Target der Bewegung die projizierte 4,059.

Erdgas (NGAS) Daily Chart - neutral mit bullisher Tendenz

Übergeordnet steckt Kurs von Erdgas in einer Konsolidierungsphase

ND_Rohstoffe_31.10.2013_body_Picture_2.png, Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_Rohstoffe_31.10.2013_body_x0000_i1025.png, Rohstoffe unter Druck da FOMC Aussagen Markteilnehmern zu wenig boten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.