Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,25 % Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,02 % FTSE 100: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Q07ZqRUp3L
  • @DavidIusow @SvdHijden @CryptoMichNL @IGDeutschland @CHenke_IG @ErikHansen_IG Perfect Sir !!!
  • If this is becoming a reality, my disappointment of the so called land of the free will be bigger than ever before. What will USA stand for in a decade aside the never ending story of capitalism? And what if this story ends someday? Just thoughts. https://t.co/kKnKrUY8eX
  • @SalahBouhmidi @SvdHijden @CryptoMichNL @IGDeutschland @CHenke_IG @ErikHansen_IG That’s easy Salah. The 3rd one ☝️
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,08 % Gold: -1,75 % Silber: -2,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/NjGZi2sTAk
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,41 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,38 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1rseBVBwx1
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,56 % S&P 500: 1,05 % Dax 30: 0,07 % CAC 40: 0,03 % FTSE 100: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jUQDJ6vtnT
  • 3 men came to #WallStreet - 1st always knew what was best to buy - 2nd knew why was best to buy - but 3rd knew neither of these things, he only knew when to buy. Who was the best?😊 @DavidIusow @SvdHijden @CryptoMichNL @IGDeutschland @CHenke_IG @ErikHansen_IG https://t.co/yzu9kIvCr2
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,41 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/z6ahGnxiN2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,90 % Gold: -1,58 % Silber: -2,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OlGO6ci5MB
Gold: Können Sie die Spannung fühlen?

Gold: Können Sie die Spannung fühlen?

2013-04-11 10:53:00
Jochen Stanzl, Rohstoffanalyst
Teile:

Jochen Stanzl Rohstoffanalyst www.Limitup.de

Es besteht aber kein Grund in Hektik zu verfallen.

Widerstände: 1563 + 1568 + 1577 + 1585 + 1590,55 (darüber Stopp-Welle)

Unterstützungen: 1552,90 + 1548,90 + 1541 (darunter Stopp-Welle)

Vergessen Sie nicht: Gold ist Geld. An dieser Tatsache ändern auch tägliche Veränderungen der Spotpreise nichts.

Charttechnischer Ausblick:

Goldman Sachs hat gestern um 10:06 Uhr, als Gold bei 1580 notierte, eine Short-Position mit Stopp bei 1650 und Ziel 1450 empfohlen, und fügten hinzu: "Während sich am Ende herausstellen könnte, dass wir zu früh in diesen Trade eingestiegen sind, ziehen wir das der Möglichkeit vor, am Ende zu spät gewesen zu sein, da wir davon überzeugt sind, dass die Richtung der Preise abwärts sein wird."

Warum diese Hektik? Überstürztes Handeln ist doch Gift an der Börse. Aber Damien Courvalin und Jeffrey Currie von Goldman Sachs könnten richtig liegen. Denn wenn man mit einer Leerverkaufsposition von einem Abfischen der Stopps unterhalb 1535 profitieren möchte, dann muss man einsteigen, bevor es passiert. Wenn es soweit ist, wird man nicht mehr richtig in den Markt reinkommen.

Wird es passieren? Dazu gibt der heutige Tagesverlauf neue Hinweise. Die gestrige Korrektur kam nicht überraschend - der Bärkeil und ein 1-2-3-Hoch deuteten das bereits an.

Für heute gilt: Solange das Tiefs von heutige Nacht bei 1552,90 nicht unterschritten wird ist der gestrige Rückgang nicht einmal bärisch zu werten. Vielmehr noch: Er gibt Kaufwilligen die Chance, sich noch günstig in den Markt einzukaufen.

Fällt Gold allerdings unter 1552,90, dann geht es ans Eingemachte.

Dann sagt der Markt quasi "Ich will es jetzt wissen!".

Im heutigen Tagesverlauf dürfte sich in diesem Fall die Korrektur bis 1548,90 ausdehnen. Dort hat Gold eine ernsthafte Chance, das Goldman-Szenario abzuwenden und wieder nach oben zu drehen. Gelingt das nicht, dürften ein paar heiße Handelsstunden anstehen.

1548,90 darf auf Stundenschlusskursbasis und besser auch in kleineren Zeitebenen nicht unterschritten werden. Geschieht dies doch, dürfte es ruckartig abwärts gehen, wobei dann auch das Korrekturtief von Mitte vergangener Woche bei 1541 mit einem Satz überrannt werden dürfte.

Verteidigt der Markt 1548,90 und idealerweise sogar das nächtliche Tief bei 1552,90, so ist mit einem direkten Anstieg bis 1563 + 1568 + 1577 zu rechnen. Bei 1577 muss dann ein dynamischer Aufwärtsschub in den Markt kommen, der die Hochs dieser Woche bei 1590,55 überwindet und zeigt, dass die Short-Seller das Handtuch werfen. Dann sind deutlich höhere Kurse oberhalb 1600 inklusive einer allgemeinen Stimmungsaufhellung am Markt möglich.

Ich präferiere aktuell weder Fall (a) noch Fall (b). Daher bleibt das Charttechnische Gold-Barometer aktuell auch auf neutral.

Gold_Koennen_Sie_die_Spannung_fuehlen_body_aud2.jpg, Gold: Können Sie die Spannung fühlen?Gold_Koennen_Sie_die_Spannung_fuehlen_body_dax4.jpg, Gold: Können Sie die Spannung fühlen?

Limitup.de: Charttechnisches Gold-Barometer Ausblick:

Der kurzfristige Ausblick ist neutral, der mittelfristig neutrale Ausblick wird bei einem Wochenschlusskurs unterhalb 1535 auf bärisch gesenkt, der langfristig bullische Ausblick ist stabil.

Gold_Koennen_Sie_die_Spannung_fuehlen_body_eur1.jpg, Gold: Können Sie die Spannung fühlen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.