Verpassen Sie keinen Artikel von Jochen Stanzl

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jochen Stanzl abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Jochen Stanzl Rohstoffanalyst www.Limitup.de

Gold startet erwartungsgemäß eine Konsolidierung, die zeitlich ausgedehnt oberhalb 1577 stattfinden sollte.

Widerstände: 1602,45 + 1603,41 + 1606,12 + 1614 + 1618,95

Unterstützungen: 1585 + 1582,39 + 1577 + 1572,42 + 1564

Charttechnischer Ausblick:

Der erwartete Rücksetzer bis 1585 / 1582,39 läuft, das Tief im laufenden Handel liegt bei 1583,60. Ein tieferes Konsolidierungsziel ist bei 1577 zu sehen. Dort sollte Gold jedoch wieder nach oben drehen.

Stundenschlusskurse unterhalb 1577 müssen als Warnsignal betrachtet werden. Ein Tagesschlusskurs unter 1561,37 wäre bärisch zu werten. Das ist nicht präferiert.

Einen Hinweis zur möglichen zeitlichen Ausdehnung der Konsolidierung gibt das fallende obere Bollingerband im Tageschart (jetzt: 1602,45). Es indiziert, dass Gold zeitlich ausgedehnt konsolidieren könnte, denn erst wenn das obere Bollingerband beginnt seitwärts zu laufen ist ein Aufwärtsschub im Goldpreis wahrscheinlich.

Bis dahin wird eine Konsolidierung oberhalb 1577 erwartet. Dass Gold nach dem Stundenschlusskurs >1585 nicht sofort weiter stieg ändert nichts am kurzfristigen Ausblick. Dieser bleibt unverändert auf bullisch.

Gold_Kurzfristiger_Ausblick_bleibt_bullisch_body_aud2.jpg, Gold: Kurzfristiger Ausblick bleibt bullischGold_Kurzfristiger_Ausblick_bleibt_bullisch_body_dax40.jpg, Gold: Kurzfristiger Ausblick bleibt bullisch

Limitup.de: Charttechnisches Gold-Barometer Ausblick:

Der kurzfristig bullische, mittelfristig neutrale und langfristig bullische Ausblick ist stabil.

Gold_Kurzfristiger_Ausblick_bleibt_bullisch_body_eur1.jpg, Gold: Kurzfristiger Ausblick bleibt bullisch