Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Einen Tag vor den Non Farm Payrolls (Freitag, 14:30 Uhr Daily FX Live-Abdeckung ab 14:15 Uhr) weisen die Kurse der beiden Edelmetalle Seitwärtstendenzen auf. Mit der heutigen EZB Zinssitzung um 13:45 (13:00 Uhr die der Bank of England) und den morgigen Arbeitsmarktdaten der USA stehen fundamentale Daten an, die sich als Market Mover herausstellen könnten um die Kurs aus der Struktur zu heben. Die bereits in dieser Woche abgehaltenen Zinssitzungen der RBA, Bank of Canada und der Bank of Japan boten bisher keine Funken aufgrund von überraschend neuen Haltungen der Zentralbanken. Die EZB und die BoE könnten sich hier einreihen. Der Ton der EZB klang zuletzt noch „dovisher“, wies also eine Tendenz zu expansiven Maßnahmen auf. Der EUR/USD geriet seitdem in den letzten Wochen unter Druck und notiert nah der 1,3. Sollte die EZB sich von den letzten Äußerungen distanzieren, könnte das den Währungskurs stützen und weiteren Druck auf die Edelmetalle auslösen. Doch wesentlich interessanter für diese wird aus meiner Sicht das Event der NFPs morgen. Brent kann sich seit Dienstag über 110 halten, nachdem der Kurs zu Beginn der Woche unter die Marke fiel, auch der WTI Kurs notiert wieder über der 90, nach dem gestrigen Bruch der Marke der nicht ganz auf das Tief von Montag abzielte von 89,38. Die Rohöle weisen weiterhin Schwächezeichen auf. Positive Arbeitsmarktdaten morgen könnten Spekulationen auf eine erhöhte Industrienachfrage anheizen.

0703_Technische_Analyse_Gold_Silber_WTI_und_Brent_body_Picture_4.png, 07.03. Technische Analyse: Gold, Silber, WTI und Brent

Gold 4-Stunden-Chart

Unterstützungslevel: 1.565 & 1.556

Widerstandslevel: 1.590 & 1.621

Artikel zur Marktstimmung - Commitments of Traders Sentiment im Gold:

Gold: Großspekulanten fragen wieder Long-Positionen nach

0703_Technische_Analyse_Gold_Silber_WTI_und_Brent_body_Picture_3.png, 07.03. Technische Analyse: Gold, Silber, WTI und Brent

Silber 4-Stunden-Chart

Unterstützungslevel: 28,5 & 28,24

Widerstandslevel: 29,2 & 29,63

0703_Technische_Analyse_Gold_Silber_WTI_und_Brent_body_Picture_2.png, 07.03. Technische Analyse: Gold, Silber, WTI und Brent

Unterstützungslevel: 89,3 & 88,3

Widerstandslevel: 91,22 & 91,7

WTI 4-Stunden-Chart

0703_Technische_Analyse_Gold_Silber_WTI_und_Brent_body_Picture_1.png, 07.03. Technische Analyse: Gold, Silber, WTI und Brent

Brent Rohöl 4-Stunden-Chart

Unterstützungslevel: 110,5 & 109,3

Widerstandslevel:111,29/112,7 & 113,3

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert:

Twitter Niall DelventhalTwitter DailyFX DeutschlandFacebook DailyFX Deutschland

Links:

DailyFX Forum Rohstoffe

Gold Talk