Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,66 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/TNe4IO9P7u
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,16 % S&P 500: -0,50 % Dow Jones: -0,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vrX04CwlB0
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,38 % 🇪🇺EUR: -0,58 % 🇬🇧GBP: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/K5pOA8VRKc
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,33 % Dow Jones: -0,49 % Dax 30: -0,76 % CAC 40: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mgqD9QoE3Q
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 9,82 % Silber: 2,20 % Gold: 0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mEPxCBlxWj
  • Liebe #Trader, schaut mal vorbei. @DailyFX_DE hat die Website relauncht. In neuem, modernen Design, werden nach und nach weitere Inhalte und Funktionen hinzukommen. @SalahBouhmidi #Trading #Forex https://t.co/lzcYBIJ1mo https://t.co/MDlmdpcB5B
  • 🇺🇸 USD NAHB Immobilienmarktindex (SEP), Aktuell: N/A Erwartet: 66 Vorher: 66 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/7LGAchZ9Q8
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 9,24 % Silber: 2,02 % Gold: 0,70 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PX5CEkyo01
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,41 % Dow Jones: -0,41 % Dax 30: -0,65 % CAC 40: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/G5rqVCBFmS
05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

2012-10-05 08:05:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

GOLD: Gold tastet sich an die 1.800 heran. Das Edelmetall zeigte sich in den vergangenen 2 Tagen stark und überwand den Widerstand von 1.777/79 und 1.790, dem Februarhoch des Jahres. Die 1.777 markiert die obere Rangebegrenzung, der seit Mitte des Monats andauernden Konsolidierung. Ein Bruch des Widerstands von 1.777/1.779, legte die Oberseitenziele von 1.790 & 1.800 frei. Ersteres Oberseitenziel wurde bereits erreicht, das erweiterte Ziel liegt bei 1.800.

Die Non Commercials bauen die 8. Woche in Folge ihre Netto-Positionierung aus und zeigen bis dato eine Zuversicht in die Stärke des Edelmetalls. Erste Unterstützung bildet die im Chart gekennzeichnete Trendlinie, folgend der Range Support.

Werfen wir einen Blick auf den letzten CoT-Report und der Positionierung der großen Marktteilnehmer am Gold-Futures-Markt der New York Commodity Exchange (Comex). Hinweis: Die aktuellsten CoT-Daten wurden am Freitag veröffentlicht und spiegeln die Positionierung von letzten Di. wider.

Gold – New York Commodity Exchange (Comex)

Die Commercials sind mit 262.355 (Vorwochen: 249.633, 237.091) Kontrakten Netto-Short positioniert. Mit 5,10%erhöhten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche.

Die Large Speculators sind mit 203.896 (Vorwochen: 191115,182016) Kontrakten Netto-Long positioniert und damit mit 6,69% stärker als die Woche zuvor. Small Speculators reduzierten Ihre Netto-Long-Positionierung marginal um 0,1%. Das Open Interest stieg um 2,28% auf 498.516 Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten: Bullisch – Goldstärke; steht in Kongruenz mit dem Aufwärtstrend der seit Mitte Mai besteht. Nach den Entscheidungen mehrerer Zentralbanken (Europäische Zentralsbank, Fed, Bank of Japan) flüchteten Anleger verstärkt in den Rohstoff, um inflationsbedingte Risiken in ihren Portfolios zu reduzieren. Der Kurs visiert die 1.800 an,. Der Trend ist steil und birgt somit Risiken.

0510_Technische_Analyse_Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Rohoele_body_Picture_7.png, 05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle 0510_Technische_Analyse_Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Rohoele_body_Picture_4.png, 05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Gold: 4-Stunden-Chart (XAU/USD) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 1.777/1.779 & 1.754 & 1.742/1.736 & 1.716

Widerstandslevel: 1.790 & 1.800

SILBER: Silber notiert weiterhin in der Konsoldierungszone zwischen 33,5 - 35,1. Bruch des der oberen Rangebrenzung legt 35,4 als Oberseitenziel frei. Der auf die 35,4 folgende Widerstand liegt beim letzten signifikanten Hoch vom Februar von 37,47, das sich wie im Chart zu sehen nicht lange hielt. Unterstützung findet der Kurs bei Bruch der unteren Rangebegrenzung bei 32,5 & 31,4.

Werfen wir einen Blick auf den aktuellsten CoT-Report und der Positionierung der großen Marktteilnehmer am Silber-Futures-Markt der New York Commodity Exchange (Comex). Hinweis: Die aktuellsten CoT-Daten wurden letzten Freitag (veröffentlicht und spiegeln die Positionierung von letzten Di. wider.

Silber – New York Commodity Exchange (Comex)

Die Commercials sind mit 51.659 Kontrakten (Vorwochen: 50.474,47.272 Kontrakte) Netto-Short positioniert. Mit 2,25% bauten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche aus. Die Large Speculators sind mit 34.010 (Vorwochen: 32.555, 31.482 Kontrakte) Netto-Long positioniert und damit 4,47% stärker Long aufgestellt als die Woche zuvor. Small Speculators bauten Ihre Netto-Long-Positionierung mit 1,51% ab auf 17.649 Kontrakte. Das Open Interest stieg um 4,83% auf 133.163 Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten: bullisch - Silberstärke; steht in Kongruenz mit dem Aufwärtstrend, der im August ankurbelte. Ebenfalls im Silber liegen signifikante Widerstandslevel (35,3; 37,4) nah des aktuellen Kurses.

Siehe die obigen Hinweise in der Goldbeschreibung für Angaben zum letzten fundamentalen Rückenwind, der die Kursentwicklung der Edelmetalle unterstützte. Auch hier der Hinweis: Steile Trends birgen Risiken und sind anfällig für Korrekturen.

0510_Technische_Analyse_Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Rohoele_body_Picture_3.png, 05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Silber: 4-Stunden-Chart (XAG/USD) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 33,8/33,5 & 32,50 & 29,8

Widerstandslevel: 35 & 35,4 & 37,47

WTI & Brent Rohöl

WTI Rohöl: So schnell wie die Bewegung von 91,72 (50er Fib. Retracement) auf 88,33 (38er Fib. Retracement) erfolgte, so schnell war die Bewegung auch wieder gestern eingeholt. Der Kurs erreichte die 91,80 im Hoch und notiert aktuell bei 90,31. Als Unterseitenziel sollte der Widerstand nicht überwunden werden ziehen wir wieder die 88,33 heran. Beim nachhaltigen Überwinden der 91,72 als Oberseitenziel den Widerstand bei 93,19 .

Werfen wir einen Blick auf den aktuellsten CoT-Report und der Positionierung der großen Marktteilnehmer am WTI-Futures-Markt der New York Commodity Exchange (Comex). Hinweis: Die aktuellsten CoT-Daten wurden letzten Freitag (Morgen Abend folgt der nächste Datensatz) veröffentlicht und spiegeln die Positionierung von letzten Di. wider.

WTI Rohöl – New York Mercantile Exchange (NYMEX)

Die Commercials sind mit 246.240Kontrakten Netto-Short positioniert. Mit 13,98% bauten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche ab (Vorwochen: 286.265, 265.707 Kontrakte).

Die Large Speculators sind mit 227.145 Kontrakten (Vorwoche: 271.992,251.027Kontrakte) Netto-Long positioniert und damit 16,49% schwächer als die Woche zuvor. Small Speculators bauten hingegen Ihre Netto-Long-Positionierung um33,78% aus auf 19.095 Kontrakte. Das Open Interest fiel um 3,79% auf 2.053.965Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten:Bärisch; Der drastische Rückgang von vorletzter Woche kann womöglich der Zeitpunkt gewesen sein, in dem die Non Commercials verstärkt aus ihren Öl Longpositionierungen gestiegen sind. Tendenziell gilt, ein Rückgang der Non Commercials ist ein Schwächezeichen.

WTI

0510_Technische_Analyse_Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Rohoele_body_Picture_2.png, 05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

WTI Crude Oil: 4-Stunden-Chart (USOil) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 88,3& 86,9

Widerstandslevel: 91,7 &93,9 & 95,1 & 98,2

Brent:Mit US-Eröffnung kurbelte das Rohöl an und befindet sich aktuell wieder im Widerstandsbereich von 111,2 – 112,7. Im Fall weiterer Stärke sehen wir ein Oberseitenziel bei 116,3, sollte die 112,7 nachhaltig überwunden werden. Ziel der Unterseite das Tief von Mi. bei 107,6.

0510_Technische_Analyse_Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Rohoele_body_Picture_1.png, 05.10. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Brent Crude Oil: 4-Studen-Chart (UKOil)erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 107 & 103,9 & 102,3

Widerstandslevel:111,29/112,7 & 116,7 & 117,9 & 120

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert, über Twitter: https://twitter.com/NiallDelventhal

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.