Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,73 % Gold: 0,45 % WTI Öl: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OicLqsOsPb
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,83 % 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇨🇦CAD: 0,26 % 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇭CHF: -0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DHBknVheNS
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,05 % Dax 30: -0,12 % CAC 40: -0,14 % Dow Jones: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DDZ3fIwX2F
  • In meinem Turbo #Webinar haben wir die anstehende #FED-Sitzung sowie die morgigen Neuwahlen in #UK besprochen und #Trading Ideen vorgestellt. Erfahren Sie hier mehr: 📺https://t.co/jv0G7RQwx9📺 (Aufzeichnung) @IGDeutschland @DavidIusow @CHenke_IG #Turbo24 #DAX30 https://t.co/UxMDSms8VX
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Pflichtlektüre :-)
  • @DavidIusow @CHenke_IG Perfekte Lektüre bevor es heute Abend mit #FED Entscheidung weitergeht :-)
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,62 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇬🇧GBP: 0,16 % 🇯🇵JPY: 0,04 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/IsOBbyGX5U
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,77 % CAC 40: 0,34 % S&P 500: 0,17 % Dow Jones: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/bbkjaobIFM
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (DEC 6), Aktuell: 822k Erwartet: -2924k Vorher: -4856k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • Still: Find the error #FDAX #StockMarket #fintwit https://t.co/kXgALoPiLc
10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

2012-09-10 10:11:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Die Woche von hoher Bedeutung und im Mittelpunkt des Geschehens:

Do., 13. September um 18:30 –Zinsentscheid des Federal Open Market Committee (FOMC). Zentrale Fragestellung hier: QE3 - Konkretisierung oder Distanzierung der FOMC? Mehr Wirtschaftsdaten sowie die Veröffentlichung einzelner Ergebnisse finden Sie auf: http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/

GOLD: XAU/USD - Vortag

Eröffnungskurs: 1.700,3

Schlusskurs: 1.735,6

Hoch: 1.742,0

Tief:1.689,05

Einfacher Gleitender Durchschnitt 200: 1.642,8

Relative-Stärke-Index: 79 (Kommentar: RSI im überkauften Bereich)

GOLD: Rasanter Anstieg im Gold, nachdem die NFPs Ergebnisse am Freitag veröffentlicht wurde. Die Arbeitsmarktdaten der US fielen negativer aus als erwartet und schürten somit weitere QE3 Spekulationen. Bernankes Rede vorletzten Freitag aus Jackson Hole deutete ein mögliches QE3 bei einer weiteren Verschlechterung der US-Arbeitsmarktdaten an. Die Markteilnehmer im Goldmarkt reagierten dementsprechend nachdem die US-Daten veröffentlicht waren, von knapp unter 1.700 auf 1.742 im Hoch innerhalb 3 Stunden. Es ist das klassische Spiel in Zeiten einer steigenden Inflationssorge des US-Dollars. Die Befürchtung Geldspritzen der Fed würden den US-Dollar verwässern und Wert somit mindern, treiben die Markteilnehmer in den Zeiten in denen der „sichere Hafen US-Dollar“ an Sicherheit verliert in inflationsgeschützte Alternativen. Die Edelmetalle sind hierbei klassischer Weise die erste Wahl vieler Marktteilnehmer. Mehr zu dem bevorstehenden FOMC Treffen und dem fundamentalen Ausblick in der Wochenprognose für Gold „Gold steigt an zu 6-Monatshoch aufgrund schwacher NFPs, die Möglickeit einer QE-Maßnahme steigt an“. Wichtig, gerade für technische Trader, achten sie auch diese Woche verstärkt auf die Wirtschaftsdaten. Das FOMC-Treffen wird wieder für Schwung im Markt sorgen. Sollte das Komitee sich von einem baldigen QE3 distanzieren, könnte sich das bullische Bild im Gold sehr schnell drehen. Steile Anstiege sind schwer durchzuhalten und anfällig für Korrekturen, doch das Treffen könnte ebenfalls ein Katalysator für weitere Stärke im Markt sein.

Das nächste Widerstandslevel liegt beim Hoch von Freitag bei 1.742, darauf folgend 1.763 (Hoch vom 02.12.2011 & 03.02.2012). Unterstützung im Falle einer Korrektur der Aufwärtsbewegung bei 1716 und 1.696/1.700.

Werfen wir einen Blick auf den aktuellsten Cot-Report und der Positionierung der großen Marktteilnehmer am Gold-Futures-Markt der New York Commodity Exchange (Comex).

Gold – New York Commodity Exchange (Comex)

Die Commercials sind mit 219.386 Kontrakten Netto-Short positioniert. Mit 7,74%erhöhten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche.

Die Large Speculators sind 170.464 Kontrakten Netto-Long positioniert und damit mit 7,55% stärker als die Woche zuvor. Small Speculators bauten Ihre Netto-Long-Positionierung mit 8,40% auf aus 48.922 Kontrakte. Das Open Interest stieg um 4,20% auf 444.489 Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten: Bullisch

10.09._Technische_Analyse__Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Roehoele_Nial_Delventhal_body_1009_Futures-Sentiment_FX_und_Rohstoffe_anhand_aktuellster_Commitment_of_Traders.png, 10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle 10.09._Technische_Analyse__Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Roehoele_Nial_Delventhal_body_Picture_4.png, 10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Gold: Tages-Chart (XAU/USD) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 1.716 & 1.696/1.700 & 1.680

Widerstandslevel: 1.742 & 1.763 & 1.790

SILBER: XAG/USD - Vortag

Eröffnungskurs: 32,65

Schlusskurs: 33,66

Hoch: 33,71

Tief: 31,95

Einfacher Gleitender Durchschnitt 200: 30,32

Relative-Stärke-Index: 83,97 (Kommentar: RSI wieder im überkauften Bereich > 70)

SILBER: Technisch und fundamentaler Ausblick ähnelt dem von Gold. Auch hier wird das FOMC Treffen diese Woche den Takt angegeben. Steile Anstiege sind schwer durchzuhalten und anfällig für Korrekturen, das Treffen der FOMC wird meines Erachtens ein Katalysator sein für beide mögliche Szenarien. Bei Distanzierung des Komitees von der geldpolitischen Maßnahme QE3 werden die Bären einen Stubs bekommen und bei Konkretisierungen von QE3 hingegen erwarte ich weitere Stärke im Markt. Für eine weitere Orientierung hinsichtlich der letzten Woche und des Ausblicks für diese, empfehle ich Ihnen die Wochenprognose für Gold „

Gold steigt an zu 6-Monatshoch aufgrund schwacher NFPs, die Möglichkeit einer QE-Maßnahme steigt an“.Erste Unterstützungslevel sind bei 33,2/32,50/31,2 zu finden.

Sollte der Aufwärtstrend sich fortsetzten liegen die nächsten kurzfristigen Ziel bei folgenden Widerständen, bei 34,3 & 35,4.

Ein Blick auf die Positionierung der großen Marktteilnehmer an derNew York Commodity Exchange (Comex),

anhand des aktuellsten COT-Reports:

Silber – New York Commodity Exchange (Comex)

Die Commercials sind mit 44.920 Kontrakten Netto-Short positioniert. Mit 16,45% bauten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche aus. Die Large Speculators sind mit 32.430 Kontrakten Netto-Long positioniert und damit mit 13,24% fester als die Woche zuvor. Small Speculators bauten Ihre Netto-Long-Positionierung mit 25,7% aus auf 12.490 Kontrakte. Das Open Interest verringerte sich um 1,87% auf 121.777 Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten: Bullisch

10.09._Technische_Analyse__Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Roehoele_Nial_Delventhal_body_Picture_3.png, 10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Silber: Tages-Chart (XAG/USD) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 33,2 &32,50 & 31,2

Widerstandslevel: 34,3 & 35,4

WTI Rohöl/US Oil: Vortag

Eröffnungskurs: 94,61

Schlusskurs: 96,30

Hoch: 96,66

Tief: 94,08

Einfacher Gleitender Durchschnitt 200: 96,39

Relative-Stärke-Index: 58,11 (Trendlinie im RSI durchbrochen)

Brent Rohöl/UK Oil: Vortag

Eröffnungskurs: 112,68

Schlusskurs: 114,43

Hoch: 114,63

Tief: 112,33

Einfacher Gleitender Durchschnitt 200: 111,6

Relative-Stärke-Index: 58,74

WTI & Brent Rohöl:

WTI Rohöl: Der Kurs notiert über dem 61,8% Fib. Retracement, die Ziele der Oberseite liegen bei 98,2 und dem 76,4% Fib. Retracement bei 99,33. Der Widerstand des 76,4% Retracements liegt nah an der signifikanten 100er Marke. Wenn dieser Bereich überwunden wird, liegt als nächstes Oberseitenziel, das 100% Fib. Retracement frei, sprich ein Rücklauf an das Hoch vom 2. Mai, dem Beginn eines beschleunigten Abwärtstrends. Der Kurs notiert weiterhin unter dem 200er Tages-Durchschnitt.

Bärisches Szenario: Aktuell notiert der Kurs bei 96,39. Bruch unter 95,12 und 93,9 (Tief vom 30.08.) legt Unterseitenziele von 93,2 und 91,7 frei. Ebenfalls bärisch zu interpretieren ist, dass der RSI am 23.08. durch die 70er Marke gebrochen ist. Aufwärtstrendlinie im Chart nicht jedoch im RSI-Oszillator intakt.

Betrachten wir folgend die Positionierung der großen Marktteilnehmer in den WTI-Futures an der New York Mercantile Exchange (NYMEX ) anhand des aktuellsten COT-Reports.

WTI Rohöl – New York Mercantile Exchange (NYMEX)

Die Commercials sind mit 244.859 Kontrakten Netto-Short positioniert. Mit 0,3% bauten die Commercials ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zur Vorwoche aus.

Die Large Speculators sind mit 227.406 Kontrakten Netto-Long positioniert und damit um 2,13% geringer als die Woche zuvor. Small Speculators bauten Ihre Netto-Long-Positionierung um 48,12% auf 17.453 Kontrakte aus. Das Open Interest stieg um 1,13% auf 2.012.430 Kontrakte.

Tendenz der COT-Daten: Bärisch

Brent: Der RSI-Oszillator notiert aktuell bei 59 nachdem er mit den Schlussdaten vom 16.08. die 70er Markedurchstoßen hatte. Der Kurs brach am 24.08. durch die Aufwärtstrendlinie. Der Bruch dieser trübte meinen bullischen Ausblick im Brent. Nächster Widerstand liegt bei 116,7, dem Hoch der letzten Woche.

Das Tief vom 27.08. sowie das Tief vom 17.08. bilden einen Unterstützungsbereich zwischen 112,7 und 111,6. Aktuell notiert der 200er Tages-Durchschnitt innerhalb des Bereichs bei 111,7. Ein Bruch der 200er Durchschnittslinie, könnte zu starken Verkäufen führen. Letzte 28.08. prallte der Kurs bereits am 200er Tages-Durchschnitt ab. Aktuell notiert der Kurs weiterhin oberhalb des Unterstützungsbereichs bei 114,75.

WTI

10.09._Technische_Analyse__Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Roehoele_Nial_Delventhal_body_Picture_2.png, 10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

WTI Crude Oil: Tages-Chart (USOil) erstellt mit FXCMs Trading Station

Unterstützungslevel: 95,1 & 93,9 & 91,73

Widerstandslevel: 98,2 & 99,33/100

WTI Crude Oil? West Texas Intermediate, auch Texas Sweet Light genannt, wird als leichtes, “süßliches” Rohöl eingestuft. Die Förderung erfolgt zum großen Teil im Süden der USA. Es eignet sich für die Herstellung von Benzin und die Mineralöl-Raffinierung, aufgrund des geringen Schwefelgehalts des Rohöls.

BRENT

10.09._Technische_Analyse__Rohstoffe_Gold_Silber_WTI_Brent_Roehoele_Nial_Delventhal_body_Picture_1.png, 10.09. Technische Analyse - Rohstoffe: Gold, Silber, WTI & Brent Rohöle

Brent Crude Oil: Tages-Chart (UKOil) erstellt mit FXCMs Trading Station

Brent Rohöl

Unterstützungslevel:112,7 /111,6 (MVA 200er bei 111,6) & 111,4 & 103,94

Widerstandslevel: 116,7 & 119,98 & 121,76

Brent Crude Oil? Ist ebenfalls ein als leichtes und „süßes“ eingestuftes Rohöl. Als „süße“ Rohölsorte werden Rohöle klassifiziert, wenn der Schwefelgehalt des Produkts niedrig ausfällt. Die "Süße" entspricht somit einem Qualitätsmerkmal für die Weiterverarbeitung. WTI Rohöl weist einen niedrigeren Schwefelgehalt als Brent Rohöl vor und gilt als hochwertiger. Brent Crude ist Rohöl aus der Nordsee und die wichtigste Rohölsorte des europäischen Raums.

Sie haben Fragen zu Rohstoffen oder zum Trading? Im DailyFX-Forum können Sie mit der Community und den Marktanalysten sich austauschen oder Fragen stellen. Dort finden Sie auch Intraday Beiträge und Charts zu Rohstoffen. Schauen Sie doch vorbei. Hier gelangen Sie zum Forum.

Hier gelangen Sie zum wöchentlichen Goldausblick & hier zur Bewertung der COT-Daten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.