Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin: Kurs legt nach Verdauung der Schocks wieder zu

Bitcoin: Kurs legt nach Verdauung der Schocks wieder zu

2017-10-02 10:47:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de)- Bitcoin wird aktuell vom Broker IG Markets auf 4.466 US-Dollar taxiert. Damit liegt die Kryptowährung rund 1,9 Prozentpunkte höher als am Vortag. Der Durchbruch oberhalb der 4.400 US-Dollar-Marke auf Tagesbasis markiert damit den höchsten Stand der kryptografischen Leitwährung seit dem 09. September 2017. Dies kann bedeuten, dass der übergeordnete aufwärts gerichtete Trend wieder an Fahrt gewinnen kann. Innerhalb von 14 Handelstagen konnte der Bitcoin rund 1000 US-Dollar wieder gut machen, dies ist ein Anzeichen, dass die Marktteilnehmer weiterhin Vertrauen in die digitale Währung Bitcoin haben.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Der letzte Monat war eine regelrechte Tortur für den Kryptowährungsmarkt. Erst stand die Kryptowelt still, weil sich die chinesische regulatorische Haltung bezüglich Kryptowährungen änderte und anschließend kamen negative Kommentare über den Bitcoin von JPMorgan CEO Jamie Dimon. Diese Sorgen sind nun fürs Erste aus der Welt. Wie persönlich erwartet haben chinesische Investoren im Ausland alternative Bitcoin Börsen gefunden, um ihren Kryptowährungshandel weiterzuführen. Dieser Faktor bestärkt den Bitcoin und natürlich den gesamten Kryptowährungsmarkt. Als positiv zu werten sind auch die Einschätzungen von der Direktorin des IMF Frau Christine Lagarde. Auf einer Konferenz der Bank of England (BOE) sagte Frau Lagarde, dass virtuelle Währungen in den nächsten 20 Jahren nationale Währungen ablösen könnten. Dies stärkt logischerweise den Bitcoin-Kurs. Jedoch ist hierbei immer darauf zu achten, inwiefern in Zukunft staatlich regulierte Kryptowährungen existieren werden. Wird der Bitcoin zu einer staatlich regulierten Währung oder wird die Staatengemeinschaft unter Federführung z.B. des IMF eine eigene neue Blockchain-Währung entwickeln. Das sind Fragestellungen, die uns in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnt betreffen werden.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal für US-Dollar prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Charttechnisch ist zu erkennen, dass der Bitcoin aktuell die wichtige horizontale Widerstandslinie auf Tagesbasis bei 4464 US-Dollar testet. Des Weiteren hat der Kurs das obere Keltner Band bei 4200 US-Dollar im Wochenendhandel durchbrochen, was eventuell weitere Käufer wieder in den Markt bringen kann. Sollten die Bullen heute gewollt sein, den Widerstandsbereich bei 4464 US-Dollar konsequent wieder erobern, so kann das Allzeithoch bei 4924 US-Dollar wieder anvisiert werden. Gelingt dies den Bullen nicht, können die Verkäufer wieder Druck im Markt ausüben. Ein Fall unter die horizontale Widerstandslinie bei 4260 US-Dollar und ein Eintauchen in den Keltner Kanal, könnte den Kurs wieder in Mitleidenschaft ziehen. Alles in Allem sieht der Kursverlauf für die Leitwährung gut aus. Auf Basis des RSI ist zu sehen, dass nach oben weiterhin viel Potenzial zur Verfügung steht. Eine Generierung eines neuen Allzeithochs ist durchaus möglich.

Bitcoin: Kurs legt nach Verdauung der Schocks wieder zu

(BTC/USD Tageschart)

Ein Blick auf den hauseigenen Index „DailyFX Crypto Index 60“ kurz DCI 60 wird deutlich, dass der digitale Währungsmarkt sich aktuell wieder erholt. Der als Benchmark anzusehende Index stiegwieder über die entscheidende horizontale Unterstützung von 2000 Punkten. Charttechnisch ist auf Basis des DCI 60 zu erkennen, dass ein konsequentes Preisgeben der 2000er-Marke zu weiteren Verlusten im Kryptowährungsmarkt führen kann.

Bitcoin: Kurs legt nach Verdauung der Schocks wieder zu

DCI 60 Tageschart, DailyFX Research

In den wöchentlichen Webinaren meines Kollegen Timo Emden wird der weitere Werdegang von der digitalen Währung Bitcoin besprochen. Melden Sie sich an für das Bitcoin Weekly Webinar, um weitere Informationen zu erhalten.

Bitcoin: Kurs legt nach Verdauung der Schocks wieder zu

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.