Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,23 % 🇳🇿NZD: 0,91 % 🇪🇺EUR: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,49 % 🇯🇵JPY: 0,41 % 🇨🇦CAD: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XHBgWqNdvb
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,94 % CAC 40: 0,51 % Dax 30: 0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SCsI4XtmIG
AUD/JPY | Ausbruch an anfänglichem Widerstand – Konstruktiv über 80,60 Yen

AUD/JPY | Ausbruch an anfänglichem Widerstand – Konstruktiv über 80,60 Yen

2016-12-27 16:45:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Michael Boutros, Currency Strategist

AUD/JPY | Ausbruch an anfänglichem Widerstand – Konstruktiv über 80,60 Yen

USD/JPY Wochenchart

AUD/JPY | Ausbruch an anfänglichem Widerstand – Konstruktiv über 80,60 Yen

Erstellt von Michael Boutros

Letztes Jahr zeigten wir eine weite, absteigende, von den 2013 und 2014 Hochs ausgehende Medianlinienformation und merkten an: „der breitere Fokus bleibt auf der Abwärtsrichtung, während unter dieser Schwelle (die obere Parallele) bei einem Durchbruch unter den September Tief Wochen-Umkehr-Schluss bei 85,47 Yen nachfolgende Ziele im Bereich 81,84-82,80 Yen und dem 50% Retracement der Zugewinne vom 2008 Tief bei 80,16 Yen liegen. Eine kritische langfristige Unterstützungszone liegt darunter bei 72,05-74,20 Yen.“

In der Tat markierte diese kritische Unterstützungsbarriere das Tief in diesem Jahr und die darauffolgende Erholung des Kurses markierte den höchsten Quartalszugewinn seit dem vierten Quartal 2012. Das Währungspaar ist vor dem Jahresschluss in den kurzfristigen Widerstand bei 87,55/64 Yen zurückgelaufen. Dieses Level wird von der Eröffnung 2016, dem 50% Retracement des Rückgangs 2014 und der Medianlinie der aufwärtsgerichteten Pitchfork, die vom Februar-Tief aus verläuft, definiert.

Obwohl der unmittelbare Long-Bias anfällig ist, könnte hier eine umfassendere Bodenbildung von den vorherigen, jährlichen Spannentiefs aus erfolgen. Der Ausblick für 2017 bleibt Topside-gewichtet, während innerhalb dieser aufwärts verlaufenden Formation zwischenzeitliche Unterstützung bei 81,58/97 Yen ins Auge gefasst wird. Eine wichtige Zusammenflussunterstützung und bullische Entkräftigung liegen leicht unter der Konvergenz des gleitenden 52-Wochen Durchschnitts und der 2011 Parallele um ~80,60 Yen (auch der Ausgangspunkt des Ausbruchs im vierten Quartal). Zusammengefasst: Wir erwarten eine nachlassende Schwäche auf diese Niveaus hin zu Beginn des Jahres mit einem Durchbruch über den wichtigen Widerstand mit dem darauffolgenden Topside-Ziel bei 90,64-91,23 Yen und 96,34 Yen.

Um Ihr Trading zu verbesseren, laden Sie sich hier unseren DailyFX-Trading Leitfaden herunter

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.