Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 5,00 % Gold: 0,04 % Silber: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/bsPqCNPYwU
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇪🇺EUR: -0,16 % 🇨🇦CAD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,30 % 🇦🇺AUD: -0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/PoQ8g3c0bE
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,46 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,76 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QcyTzjvuRH
  • 🇦🇺 AUD Investor Loan Value (MoM) (FEB), Aktuell: -1.9% Erwartet: 1.5% Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇦🇺 AUD Home Loans Value (MoM) (FEB), Aktuell: -1.7% Erwartet: 2.0% Vorher: 4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Home Loans Value (MoM) (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.0% Vorher: 4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Investor Loan Value (MoM) (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.5% Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇯🇵 JPY Handelsbilanz - auf Zahlungsbilanzbasis (Yen) (FEB), Aktuell: ¥1366.6b Erwartet: ¥1215.0b Vorher: -¥985.1b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: -2.4% Erwartet: -3.0% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 5% Erwartet: -3.0% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
Wende bei Energie und schwebender Inflation verleihen Kanadischem Dollar Schub

Wende bei Energie und schwebender Inflation verleihen Kanadischem Dollar Schub

2016-12-12 17:30:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Fundamentalprognose für CAD: Neutral

  • Nach Bank of Canada Entscheid wollen CAD-Bären mehr, sind sich aber nicht sicher, ob sie es bekommen werden
  • Das kanadische Handelsengagement in Schwellenmärkten erhält wichtigen Schub von chinesischen PPI-Zahlen
  • Rohöl drückt Anfang Dezember gegen Unterstützung, die den CAD unterstützt

Der kanadische Dollar schließt die Woche am 9. Dezember an der Spitze der G10 Währungen. Wenn man sich den Wochenbeginn anschaut oder sogar nur ein paar Wochen zurück, dann erkennt man den spritzigen Optimismus, der den Kanadischen Dollar umgibt.

Am Mittwoch brachte der Zinsentscheid der Bank of Canada und die darauffolgende Pressekonferenz zusätzliche Unterstützung für den Kanadischen Dollar, als Stephen Poloz sprach, ohne eine Schwächung des CAD zur Unterstützung der abschwächenden Exportvolumen zu erwähnen. Nachdem die Zinsen auf 0,5% gehalten wurden, schockierten am Donnerstag die Zahlen für Baugenehmigungen, die bei 8,7% gegenüber dem Vormonat gelegen hatten, während die Erwartungen nur bei 1,5% lagen. Das steigerte die Zuversicht, dass Kanada mit einer selbstsicheren BoC einen Konjunkturabschwung möglicherweise vermeiden konnte. Die Bank of Canada merkte weiterhin an, dass einige der Effekte der Finanzpolitik Premierminister Trudeaus sich erst noch in den Wirtschaftsdaten bemerkbar machen müssten. Das bedeutet, es könnten uns noch weitere Überraschungen bevorstehen.

Diese Woche kommende kanadische Wirtschaftsdaten

Es wird erwartet, dass die nächste Woche, was Wirtschaftsmeldungen betrifft, eine ruhige Woche werden wird. Die wichtigste Veröffentlichung kommt mit den Absätzen des fertigenden Gewerbes am Donnerstag. Das ist eine gesunde BIP-Komponente, es sind aber keine Tier-1 Daten.

Trader werden wahrscheinlich die US-Renditen im Blick halten – als Indikator der bevorstehenden globalen Inflation durch die neue Weltordnung des Handels, die unter der neuen US-Administration, die am 20. Januar ins Amt kommt, erwartet wird. Die eine Komponente während der nächsten vier Jahre, in Hinsicht auf die Trader Vertrauen zu haben scheinen, ist, dass die Inflation über die Umkehr des freien Handels und zugunsten von Hochlohnproduzenten (im globalen Vergleich und im Vergleich zu den Schwellenmärkten, die die beständigsten Preisrückgänge von den 1980er Jahren bis in das zweite Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts dominierten) ihren Weg in die Welt finden wird.

Wende bei Energie und schwebender Inflation verleihen Kanadischem Dollar Schub

Technischer & Macro-Ausblick: Die Kursgewinne des Kanadischen Dollar am Freitag führten dazu, dass der CAD das einzige Währungspaar, das am Freitagmorgen vor dem US-Dollar lag. Argumente für eine CAD-Schwäche scheinen angesichts der Rhetorik der Bank of Canada in letzter Zeit und der Etablierung des Ölpreises über 50 Dollar immer weniger überzeugend zu klingen. Ein weiterer Anstieg des Ölpreises könnte Kanada eine gewisse finanzpolitische Stabilität bieten und zur weiteren Stärke des CAD beitragen.

Im technischen Bild sitzt das Währungspaar USD/CAD auf dem Gifpel eines Bergs von Chartunterstützung. Die wichtigsten Chartunterstützungen umfassen den 100-DMA (1,3193 CAD), die Basis der Ichimoku-Wolke (1,3127 CAD) und eine Trendlinie, die vom Tief im Mai aus zum Tief im August verläuft. Es gibt jedoch keine Garantie im Markt, dass die Unterstützung halten wird, und ein Durchbrechen unter die Unterstützung könnte einen Zyklus von Stärke des Kanadischen Dollar zeigen, der die Bank of Canada veranlassen könnte, intensiver über Maßnahmen zur Unterstützung des fertigenden Gewerbes und der Exporte durch eine Schwächung des kanadischen Dollars zu sprechen.

Mit Stand Mitte Dezember scheint sich Dynamik für eine weitere CAD-Performance, insbesondere gegenüber schwächeren Währungen wie dem JPY und EUR und möglicherweise dem GBP, aufzubauen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.