Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Technische Analyse NZD/USD Aufwärtstrend im Jahr 2016 könnte durchbrochen werden

Technische Analyse NZD/USD Aufwärtstrend im Jahr 2016 könnte durchbrochen werden

2016-11-17 15:20:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • NZD/USD – Technische Strategie: Short bei 0,7095 USD
  • Der Neuseeland-Dollar durchbricht die 10-monatige aufsteigende Trendlinien-Unterstützung
  • Der Short-Trade wurde unterhalb von 0,71 USD ausgelöst, Ziel ist das Swingtief vom Oktober

Der Neuseeland-Dollar durchbrach die Unterstützung bei der aufsteigenden Trendlinie, die den Aufstieg der Währung gegenüber seinem US-Pendant seit Anfang des Jahres begleitete. Der Durchbruch weist darauf hin, dass eine längerfristige Trendwende im Gange sein könnte vor dem Hintergrund der höheren Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung durch die Fed.

Kurzfristige Unterstützung nun bei 0,7035 USD, der Tiefpunkt vom 13. Oktober. Ein Tagesschlusskurs unterhalb dieser Barriere legt den Bereich 0,6952-63 USD frei (100 % Fibonacci-Expansion, Tief vom 15. Juni). Alternativ dazu würde eine Bewegung zurück über das Niveau von 61,8%-Fib bei 0,7124 USD den Weg für einen erneuten Test des 50%-Fib bei 0,7177 USD ermöglichen.

Die Kombination aus wichtigem technischen Durchbruch und akzeptablen Risiko-Rendite-Parametern führte zu einer Aktivierung der Short-Position bei 0,7095 USD. Der Trade zielt zu Anfang auf die Marke von 0,7035 USD ab. Der dazugehörige Stop-Loss wird bei einem Tagesschlusskurs von über 0,7124 USD gesetzt. Die Hälfte der Gewinne wird mitgenommen und der Stop wird zur Breakeven-Marke bewegt, wenn das erste Ziel erreicht ist.

Kennen Sie schon unseren kostenladen Leitfaden „Eigenschaften erfolgreicher Trader“?

Technische Analyse NZD/USD Aufwärtstrend im Jahr 2016 könnte durchbrochen werden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.