Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
EUR/USD: Ob die konjunkturelle Expansion in der EZ weiterhin auf einer breiten Basis beruht wird heute interessieren

EUR/USD: Ob die konjunkturelle Expansion in der EZ weiterhin auf einer breiten Basis beruht wird heute interessieren

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone werden den Kursverlauf am morgen prägen können. In Deutschland soll im April sollen die Einkaufsmanagerindizes weiteres Wachstum signalisieren und für das verarbeitende Gewerbe und Dienstleistungen weiter angezogen sein. Auch die Wachstumsrate der Eurozone (Composite Index) soll im April abermals zugenommen haben. Damit erreichte er den höchsten Stand der letzten 11 Monate und rückte nahe an ein 4-Jahreshoch heran.Der Zuwachs verteilte sich hier gleichmäßig auf den Industrie- und Dienstleistungssektor. Den zweiten Monat in Folge zeitgen die PMI Kennzahlen im März ein Wachstum in allen vier großen Volkswirtschaften der Eurozone auf. Ob die Expansion weiterhin auf einer breiten Basis beruht wird heute interessieren.

Auch der Dienstleistungssektor gewann im März an Dynamik.

Ausgehend von den PMIs in der ersten Monaten signalisierten die Zahlen jedoch ein lediglich geringfügiges BIP-Wachstum in der Eurozone von 0,3 % für das erste Quartal.

Die Handelsspanne der Woche im EUR/USD Kurs zeigte sich bisher unauffällig. Der Kurs setzt gerade zum Test des Wochentiefs an. In den USA werden heute wieder die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe publik, höhere Aufmerksamkeit wird auch hier der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe erhalten.

EUR/USD: Ob die konjunkturelle Expansion in der EZ weiterhin auf einer breiten Basis beruht wird heute interessieren

Das Mehrjahrestief notiert bei 1,046 und könnte nach einem erneuten Rutsch unter die 1,06 und einem Bruch der 1,052 angelaufen werden.Oberhalb 1,076 sehe ich weiteres Erholungspotenzial bis zur 1,105/1,11, folgend 1,127.

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Do

Apr 23

09:30

EUR Markit/BME Germany Manufacturing PMI (APR P)

Mittel

53.0

52.8

09:30

EUR Markit Germany Services PMI (APR P)

Mittel

55.5

55.4

09:30

EUR Markit/BME Germany Composite PMI (APR P)

Mittel

55.6

55.4

10:00

EUR Markit Eurozone Manufacturing PMI (APR P)

Mittel

52.6

52.2

10:00

EUR Markit Eurozone Services PMI (APR P)

Mittel

54.5

54.2

10:00

EUR Markit Eurozone Composite PMI (APR P)

Mittel

54.4

54

14:30

USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (APR 18)

Mittel

287K

294K

14:30

USD Fortlaufende Ansprüche (APR 11)

Mittel

2290K

2268K

15:45

USD Markit US Manufacturing PMI (APR P)

Mittel

55.7

55.7

16:00

USD Verkäufe neuer Immobilien (im Vergleich zum Vormonat) (MAR)

Mittel

-4.5%

7.8%

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Ob die konjunkturelle Expansion in der EZ weiterhin auf einer breiten Basis beruht wird heute interessieren

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.