0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Groß-Spekulanten im GBP/USD Netto-Short - fundamental wohl kaum gerechtfertigt

Groß-Spekulanten im GBP/USD Netto-Short - fundamental wohl kaum gerechtfertigt

2014-09-22 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Das Schottland-Referendum, welches die Devisenmärkte vergangene Woche in Atem hielt ist durch, Schottland bleibt britisch.

Nun gilt es das GBP wohl wieder eher aus fundamentaler Perspektive anzugehen. Klar ist, dass die Unsicherheit über Schottland nicht nur zu massiven Volatilitätsanstiegen geführt hat. Zudem kam es zu einer Redktion der Long-Position im GBP-Future an der CME, die so aggressiv erfolgt ist, dass die Non Comms derzeit Netto-Short positioniert sind:

Groß-Spekulanten im GBP/USD Netto-Short - fundamental wohl kaum gerechtfertigt

Quelle: DailyFX Research

In meinen Augen, ausgehend von dem fundamentalen Vorteil, den das GBP durch Zinerhöhungs-Spekulationen im G8-Währungsuniversum hat (Grafik in meinem EUR/USD Weekly: http://bit.ly/1mluACy), ist das nicht gerechtfertigt, durch die zu erwartende Nachfrage nach GBP durch das "Nein" zum Schottland-Referendum sehe ich den Vorteil im GBP derzeit eher Long, neue Jahres-Tiefs und eine Attacke auf die 1,5850er Marke sin dfür mich derzeit schwer vorstellbar.

Durch die starke Vola am Donnerstag nach dem Referendum, kam es zu einem massiven Intraday-Reversal, welches aber erst mit Unterschreiten der 1,6240er Marke "Schwierigkeiten" aus technischer Sicht bedeuten würden. Oberhalb der 1,6520er Marke würde der Weg geebnet Richtung 1,6650 / 6700:

GBP/USD Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Aus sentimenttechnischer Sicht stellt sich das Bild allerdings noch bearish da, die Mehrheit der Retail-Trader bei FXCM ist derzeit Netto-Long positioniert, was den Vorteil derzeit eher auf der Short-Seite suchen lässt. Im Vergleich zur Vorwoche wurden die offenen Long-Positionen zwar um 2,9% reduziert, aber auch die Short-Positionen fielen um 5%.

Speculative Sentiment Index FXCM

Nähere Informationen zu FXCMs SSI: http://bit.ly/1qOEZaC

Der Mix aus Technik, Sentiment und Fundamentalanalyse lässt mich zum Schluss kommen, dass Long-Positionen, die ich favorisiere, mit reduzierter Positionsgröße aufgebaut und mit klaren, engen, markttechnisch sinnvollen Stops abgesichert werden sollten. Kommt die Position dann ins Laufen, und stellt sich das Bild klarer dar, würde ich beginnen diese Long-Position langsam und angemessen auszubauen.

Updates zu Trade-Gedanken und Updates zu bestehenden Positionen finden sich im DailyFX-Echtzeitnachrichtenfeed.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Groß-Spekulanten im GBP/USD Netto-Short - fundamental wohl kaum gerechtfertigt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.