Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • You think you are risking something as a #Trader? Not really. That guys are 👇#dontcrackunderpressure TRAILER - Nuit de la Glisse 2016 - Don’t Crack Under Pressure - Season Two https://t.co/NIGy4FZyKz via @YouTube
  • It’s all about uncertainty. No matter what information you have, most information won’t give you the certainty you want to have. #tradingpsychology #Poker https://t.co/YyUDcnyNdS
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
EUR/USD bastelt an kurzfristigem Boden, Bounce Richtung 1,3000 einzukalkulieren

EUR/USD bastelt an kurzfristigem Boden, Bounce Richtung 1,3000 einzukalkulieren

2014-09-10 07:25:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Nachdem es für den EUR/USD am gestrigen Tag zunächst für neue Jahres-Tiefststände bei 12858 gereicht hat, konnte sich die europäische Einheitswährung zum Ende des Tages oberhalb der 1,29er Marke stabilisieren. An den bereits thematisierten Gründen, die eine kurzzeitige Korrekturbewgeung begünstigen dürften hat sich nichts geändert, der aggressive, antizyklische Long-Trade läuft: http://bit.ly/1qBBjIk

Da der Wirtschaftsdatenkalender auch am Mittwoch kaum nennenswerte Veröffentlichungen beinhaltet, bleibt der Handel zur Mitte der Woche an erster Stelle technisch und in meinen Augen besonders sentimenttechnisch geprägt:

EUR/USD bastelt an kurzfristigem Boden, Bounce Richtung 1,3000 einzukalkulieren

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Der EUR/USD hat in meinen Augen weiter Korrekturpotential mindestens zunächst in die Region 1,2990 / 3000, darüber sogar in den Bereich um 1,3100.

Das es kurzzeitig zu einer solchen Gegenbewegung kommen kann, deutet auch der SSI von FXCM an. Im Vergleich zur Vorwoche reduzierten FXCMs Retail-Trader ihre Long-Positionen um 24%, erhöhten hingegen ihre Short-Positionierung um 4,7%, zudem deutet das Verharren der Netto-Long-Positionierung im Bereich seiner YTD-Höchststände auf Sentiment-Extrem, was kurzzeitige Gegenbewegungen begünstigt. .

FXCM SSI EUR/USD

Nähere Informationen zu FXCMs SSI: http://bit.ly/1qOEZaC

Ein Unterschreiten der 1,2858er Marke wäre bearish zu werten und aktivierte als nächste Kursziele die 1,28erMarke und darunter das 2013er Jahrestief um 1,2750.

Der aggressive, antizyklische Long-Trade ist somit allerspätestens mit einem Stop unter 1,2858 abzusichern, der Stop meines Trades hat mittlerweile ein Vielfaches seines Initial Risikos verdient und steht daher auf Break Even (=1,2888).

Updates zum laufenden Trade finden sich im DailyFX-Echtzeitnachrichtenfeed.

EUR/USD Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

EUR/USD bastelt an kurzfristigem Boden, Bounce Richtung 1,3000 einzukalkulieren

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.