Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

2014-09-08 14:30:00
David Rodriguez, Head of Business Development
Teile:

- US Dollar steigt gegenüber Euro, Yen und Britischem Pfund

- Die starke Korrelation zur Volatilität bedeutet, dass der Dollar weiter steigen könnte

- Wir fassen wichtige Breakout-Trades bei den USD-Paaren ins Auge

Der US Dollar ist gegenüber dem Britischen Pfund, dem Japanischen Yen und dem Euro auf neue Jahreshochs gestiegen. Warum? Und was noch wichtiger ist - wie sollen wir von nun an traden?

Trader kaufen weiterhin in die Dollar-Gewinne gegenüber den G3-Gegenstücken; der Anstieg gegen den EUR, GBP und JPY brachte den Dow Jones FXCM Dollar Index auf seinen höchsten Stand in 12 Monaten. Die Gewinne sind jedoch ungewöhnlich konzentriert. Im Vergleich dazu bleibt der Greenback gegen den Australischen Dollar und vielen Schwellenmarkt-Währungen nämlich in einer Range.

Die Tatsache, dass der Dollar gegen den EUR, JPY und GBP in einem Aufwärtstrend bleibt scheint der Grund dafür zu sein, weshalb er steigt. Wir erkennen dies anhand der zunehmenden Korrelation des USDOLLAR zu den Volatilitätskursen, und die US-Währung könnte mit einem weiteren Anstieg der FX-Markt-Volatilität rasch weiter zulegen.

Dow Jones FXCM Dollar Index stark mit Volatilitätskursen verbunden

Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Somit ist unsere Strategie zugegebenermaßen einfach: Wir bleiben im Long und kaufen in die USD Gewinne, solange die Volatilität hoch bleibt. Unsere DailyFX Volatilitätsindizes traden nahe bei Hochs und heben die Tatsache hervor, dass die FX-Trader weiterhin auf starke Bewegungen der Hauptwährungspaare wetten oder sich davor schützen.

Konkret bedeutet das, das wir Systeme für erhöhte Volatilität wie unsere Breakout2 Trading-Strategie bevorzugen, wobei unsere trendverfolgende Momentum2 Trading-Strategie bei verschiedenen Währungspaaren erfolgreich sein könnte.

FX Derivat-Trader wetten auf starke Kursbewegungen oder schützen sich davor

Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Beachten Sie die nachstehende Tabelle, um eine detaillierte Aufstellung der Strategien nach Währungspaar geordnet zu sehen. Halten Sie ein Auge auf die sich verändernden Bedingungen mit Aktualisierungen per E-Mail. Tragen Sie sich dazu bitte in meinen E-Mail-Verteiler ein.

DailyFX individuelle Währungspaar-Bedinungen und Trading-Strategie-Tendenz

Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

Dollar steigt - Wir kaufen, bis sich die Faktoren ändern

Automatisieren Sie unsere auf dem SSI basierende Tradingstrategien via Mirror Trader kostenlos

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.