Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-Betrachtung

EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-Betrachtung

2013-09-09 13:03:00
Matthias Weis, Market-Profile-Experte
Teile:

EUR/USD – Woche 36 und Ausblick

Wochenchart:

Auch nach der letzten Woche sahen wir im Euro fallende Kurse. Wir befinden uns in einer Low-Volume-Node Zone, die uns in den letzten Wochen Unterstützung gab. Diese Woche rutschten wir unter diese Zone, ebenfalls ein Fibonacci-Retracement, konnten uns dann aber wieder von diesen Tiefs erholen. Auf Wochenbasis ist das Kerzenprofil abgebildet, womit wir in die Kerze hineinschauen können. Auffallend ist, dass der meiste Umsatz in der Mitte stattgefunden hat, sowie der Schlusskurs auf Wochenbasis über dieser Zone liegt. Dies wiederum zeigt, dass um die Zone von ca. 1,31 – 1,3150 Kaufkurse liegen.

Tageschart:

Auf dem Tageschart sehen wir eine blau eingefärbte Low-Volume-Node Zone aus dem Vorjahresprofil, diese umfasst den Bereich 1,34 – 1,35. Dieser dient aktuell als Widerstand, wo weiter steigenden Preise abgelehnt werden. Seit Mitte August treten wir im Euro einen Rückzug an, fielen am Donnerstag unter den Vorjahres-POC (Point-Of-Control) und VWAP (VolumeWightedAveragePrice). Am Freitag dann ein bullisches Reversal, mit Schlusskurs über 1,3155.

FAZIT + AUSBLICK

Das bullische Umfeld wurde vorerst verlassen, der Rücksetzer eingeleitet. Der Rangehandel zwischen 1,28 und 1,34 fortgesetzt. Die runde Marke von 1,31 aber zum Wochenschluss verteidigt. Steigende Preise zur Value-Area-High bei 1,3290 sind möglich, darüber ein Anlauf in die LVN Zone bei 1,34 denkbar – ein starker Widerstand. Sollten wir jedoch wieder unter die 1,3155 fallen, kann der aktuelle Jahres-POC bei ca. 1,3057 getestet werden. Ein dynamischer Bruch des POC rückt die Value-Area-Low bei 1,2840 in den Blickwinkel, dies sollte aber nicht das vorrangige Szenario sein.

EURUSD_und_DAX_-_eine_Market-Profile-Betrachtung_09092013___body_0908_w1.png, EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-BetrachtungEURUSD_und_DAX_-_eine_Market-Profile-Betrachtung_09092013___body_0908_d1.png, EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-Betrachtung

Dax – Woche 36 und Ausblick

Wochenchart:

Im Vergleich zur Vorwoche war diese nicht so volatil. Das Kerzenprofil zeigt die Haupthandelszone oberhalb von 8.200 Punkten. Das Tief lag bei einer Low-Volume-Node Zone, die uns auch letzte Woche gestoppt hat. Eine High-Volume-Node Zone, die die letzten Wochen als Unterstützung diente, wurde letzte Woche nach unten gebrochen, diese Woche aber wiederum als Unterstützung zurückerobert. Der Wochenschlusskurs also oberhalb dieser HVN Zone und der runden 8.200 Punkte Marke.

Tageschart:

Im Tageschart sieht man eine aktuelle Low-Volume-Node Zone (blau) des laufenden Jahresprofils. Diese bot Unterstützung, der aktuelle POC (Jahr) wurde letzte Woche auf 8.325 Punkte herauf gezogen, was jetzt als Widerstand agiert. Die Unsicherheit sieht man in den Kerzen, diese weisen große Dochte auf der Oberseite, sowie Unterseite auf.

FAZIT + AUSBLICK:

Eine klare Richtung ist im Dax nicht zu erkennen. Wir pendeln zur Zeit zwischen den Marken von 8.100 und 8.300 herum. Dynamische Ausbrüche sind auch in der kommenden Woche möglich. Der erste Widerstand liegt im Bereich der 8.325, darüber befindet sich die Value-Area-High Grenze bei 8.460 Punkten. Unterstützung finden wir zwischen 8.000 und 8.100 Punkten, die LVN Zone. Sollten wir diese aber per Schlusskurs unterschreiten, ist ein Test der Value-Area-Low Grenze bei 7.790 möglich.

EURUSD_und_DAX_-_eine_Market-Profile-Betrachtung_09092013___body_0908_w1_1.png, EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-BetrachtungEURUSD_und_DAX_-_eine_Market-Profile-Betrachtung_09092013___body_0908_d1_1.png, EUR/USD und DAX - eine Market-Profile-Betrachtung

Matthias Weis ist im deutschen DailyFX-Forum unter dem Alias „maweno“ aktiv und hat sich mit seinen Market Profile-Betrachtungen im deutschen Forum einen Namen gemacht.

Er ist langjähriger und leidenschaftlicher FX-Trader und stellt seine Einschätzung zum Markt in einer gesonderten Sektion im deutschen DailyFX-Forum zur Verfügung. Dort kann man direkt mit ihm in Kontakt treten und sich zu seinen Einschätzungen mit ihm persönlich austauschen: http://www.dailyfx.com/forex_forum/strategien-und-techniken/503388-market-profile.html#post1723086

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.