Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

2013-08-26 10:55:00
Gerhard Wildies, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

EUR/USD

High der Woche: 1,3453

Low der Woche : 1,3298

Closing der Woche: 1.3380

Wochenrückblick

Der Euro/USD setzte zunächst den Aufwärstsimpuls der Vorwoche fort und erreichte am Dienstag das Wochenhoch bei ca. 1.3453. Der Euro konnte die 1.3405/15 nicht halten und fiel am Mittwoch unter die 1.34 zurück. Mangelnde Impulse aus dem FOMC Protokoll führten am Donnerstag zu einer Korrekturbewegung bis zur 1.3298/05. Dort traf der EUR/USD auf starke Unterstützung und leitete erneut einen Aufwärtsimpuls ein der den EURO am Freitag nachmals zur 1.3409 führte um die Woche bei ca. 1.3380 zu beenden.

Ausblick

Der Euro testete die 1,3420er Widerstandsregion und kam kurz bis zur 1,3450. Der Euro schaffte es nicht aus der Tradingrange auszubrechen, sondern ging zum Ende der Woche in eine Seitwärtsbewegung über. Betrachtet man die vorherigen Preisbewegungen (Bullruns) Im Januar zur 1.37 und im Juni zur 1,3415 so fällt auf, das der Markt fast umgehend, nach Erreichen der Ziele, drehte und zur 1.27er Region lief. Die aktuelle Preisbewegung könnte jedoch zu einer anderen Formation führen. Das Augenmerk gilt im Daily der Draghon-Fly Kerze am Donnerstag, die den Rebound von der 1.33 widerspiegelt. Diese Struktur deutet darauf hin, dass ein erneuter Test der 1,3420 wahrscheinlich ist und ein Break zur 1,3505 führen könnte. Dann wird man sehen ob die Bullen die Kraft haben den EURO zum Jahreshoch zu kaufen, oder aber der EURO drehen wird.

Wird jedoch die 1.3295 Region nachhaltig unterboten und im follow thru die 1.3160/90 dann sollte der Markt drehen und übergeordnet wieder zur 1.2740 laufen. Der EURO ist also zunächst gefangen zwischen der starken Unterstützung um die 1.3290/1.3305 und dem starken Widerstand bei 1.3405/20

Tendenz: Seitwärts und erneuter Test der 1,3395/1.3420er Region

Fazit: Der EURO/USD befindet sich nun einer kleinen Tradingrange zwischen 1.33 und 1.34 und wird diese wohl auflösen.

Intraday-Fokuspunkte für die Woche (unverändert zur Vorwoche)

UP: 1.3415 (Junihoch), 1.3480 (76,4% Fibo vom Jahreshoch zum Jahrestief)

DOWN: 1.3305 (Attention Level), 1.3228 (50% Fibo), 1.3205 (Wochentief)

Gerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_26082013_body_EURO.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

USD/JPY

High der Woche: 99.14

Low der Woche: 96.95

Closing der Woche : 98.67

Wochenrückblick

Der USD/JPY testete in der ersten Wochenhälfte zunächst die Downside und bildete am Dienstag sein Wochentief bei 96.85 aus. Damit wurde das Wochenziel (96) nicht erreicht. Die Region um die 97.05/20 (61.8% Fibo der Jahresbewegung) hielt erstaunlich gut und der USD/JPY leitete von hier eine Aufwärtsbewegung zur absteigenden Trendlinie bei ca. 98.85/99.05 des Daily ein und testete diese am Freitag.

Ausblick

Es wird für die kommende Woche spannend, ob die absteigende Trendlinie hält oder nachhaltig gebrochen wird. Ein Break der Trendlinie mit Bestätigung eines Breaks der 99.75 (76,4 % Fibo der Jahrebewegung) würde den Aufwärtstrend wieder einleiten und zunächst den USD/JPY zur 100.30 führen. Von dort wäre die 101.50 das nächste Ziel.

Prallt der USD/JPY jedoch an der Trendlinie ab und fällt unter das Tief der letzten Woche bei 96.85, dann sollte ein Test der unteren Dreickslinie erfolgen und ein Break Potential zur 95 und 93 eröffnen.

Tendenz: Der USD/JPY befindet sich in einem Korrekturdreieck, das innerhalb der nächsten Zeit aufgelöst wird.

Kernmarken für die Woche:

UP: 99.30, 99,75, 100.30, 101.5

DOWN: 98.35, 97,05, 95.8, 95.20, 94.75, 93.18

Gerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_26082013_body_YEN.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPYGerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_26082013_body_web-1.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

Gerhard Wildies I Consultant und FX-Trader

Nach zehn Jahren als Devisenoptionshändler u.a. in Chicago, London und der Schweiz, ist Gerhard Wildies mittlerweile seit sechzehn Jahren freiberuflicher Berater mit Schwerpunkt Investment Banking und Existenzgründung für Trader im Haupt- oder Nebenberuf im CFD/FX-Segment.

Im deutschen DailyFX-Forum finden sich Gerhards Betrachtungen unter http://forexforums.dailyfx.com/dein-trading-journal/595724-gerhards-zen-trading-approach-o-von-der-kunst-den-markt-zu-nutzen.html zusätzlich zum EUR/USD auch zum GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.