Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

2013-08-19 07:58:00
Gerhard Wildies, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Bricht der EUR/USD aus seiner 1.32-1.3400 nach oben aus ?

EUR/USD

High der Woche: 1,3379

Low der Woche : 1,3205

Closing der Woche: 1.3225

Wochenrückblick

Der Euro/USD setzte am Montag den Abwärstsimpuls der Vorwoche, der seinen Anfang am 8.8. bei ca. 1.3395 hatte, bis Mittwoch fort und erreichte zunächst die 1.3230er Region. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drehte sich der EUR/USD und stieg am Donnerstag zunächst bis zur 1.3305. Nach Veröffentlichung der guten US-Zahlen fiel der EUR/USD schnell zurück und testete die untere Rangebegrenzung bei 1.3205. Nach 18:00 stieg der EUR/USD innerhalb einer Stundenkerze bis zur 1.3360. Am Freitag handelte der EUR/USD zwischen der 1.3315 -1.3379 um die Woche bei ca. 1.3325 zu beenden.

Ausblick

Die Price Action vom Donnerstag den 8.8. bis Mittwoch den 14.8 kann als Korrektur des Aufwärtstrends vom 10.7 bei 1.2750 gewertet werden. Die sehr starke Kerze am Donnerstag negiert zunächst die sich am 8.8. (von 1.3395 kommend) abzeichnende Trendumkehr. Da der Wochenschluß jedoch unter dem der Vorwoche lag (wenn auch nur einige Pips) besteht für die Bären noch die Chance eine Umkehr einzuleiten. Hierzu muss der EUR/USD wieder unter die 1.3275 zurückfallen. Erst wenn die 1.3180/1.3205er Region nachhaltig nach unten unterschritten wird, wäre die Trendumkehr bestätigt. Positiv für die Bullen ist die kleine Korrektur am Freitag von der 1.3379 zur 1.3314 und Closing auf einem Uptick bei 1.3325 zu werten

Überwindet der EURO die 1,3415 nachhaltig, so kann er nach Break der 1,3480 (76,4 FIBO der Jahresbewegung) durchaus das Jahreshoch bei 1,3709 bis Ende der Woche testen. Auf der Oberseite ist jedoch von starken Widerständen auszugehen. Werden diese überwunden, kann es zu einem explosionsartigen Anstieg, vor dem Hintergrund etlicher STOPS, führen.

Tendenz: Aufwärts und Test der 1,3395/1.3420er Region

Fazit: Der EURO/USD befindet sich einer Tradingrange zwischen 1.32 und 1.34 und wird in dieser Woche entweder nach oben ausbrechen oder zurückfallen.

Intraday-Fokuspunkte für die Woche

UP: 1.3415 (Junihoch), 1.3480 (76,4% Fibo vom Jahreshoch zum Jahrestief)

DOWN: 1.3305 (Attention Level), 1.3228 (50% Fibo), 1.3205 (Wochentief)

Chart- Daily

Gerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_19082013_body_EURO_DAILY.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

USD/JPY

High der Woche: 98.64

Low der Woche: 97.95

Closing der Woche : 95.9

Rückblick

Der USD/JPY leitete, nachdem die 95.80 in der Vorwoche zweimal getestet wurde, eine Aufwärtsbewegung ein die den USD/JPY am Mittwoch zunächst bis zur 98.35er Region führte (=61.8 % Fibo der Abwärtsbewegung vom 2.8 bei 99.5 bis zum 8.8. bei 95.80). Dort sah es zunächst nach einer Topbildung und Reversal aus und der USD/JPY fiel O/N zur 97.05. Am Donnerstag stieg der USD/JPY jedoch dynamisch bis zur 98.64 und fiel wieder zurück zur 97.30er Region um die Woche ruhiger bei 97.55 ausklingen zu lassen. Der Tweezer vom Donnerstag mit dem Engulfing Pattern ist m.E. im USD/JPY für die folgenden Tage als sehr bearish zu werten.

Ausblick

Im Daily-Chart erkennt man sehr schön wie sich eine Abwärtsstruktur ausgebildet hat und der USD/JPY die obige Trendkanalgrenze sehr gut hält. Erst ein Break dieser mit Bestätigung eines Breaks der 99.75 (76,4 % Fibo der Jahrebewegung) würde den Aufwärtstrend wieder einleiten. Zieht man eine Linie der „Korrekturtiefs“ ausgehend vom 23,6% Fibo der Jahrebewegung) dann ergibt sich eine Dreiecksformation im Daily, deren Auflösung nach unten zu weiteren Abgaben und ein Break der 38,2% Fibo bei 93,18 zu panikartigen Verkäufen führen könnte.

Der Markt ist zwar immer noch short YEN positioniert mit Ziel 105 und 110 aber die Aktionen im weltweiten Anleihemarkt könnten dazu führen das hier ein Umdenken stattfindet. Kommen weitere gute japanische Zahlen hinzu, könnte es in einen USD/JPY Sell-Off münden. Aber dieses bleibt abzuwarten.

Tendenz für die Woche: DOWN und Test der 96/95.8

Tendenz: Der USD/JPY befindet sich in einem Korrekturdreieck, das innerhalb der nächsten Zeit aufgelöst wird.

Kernmarken für die Woche:

UP: 98,35 98.65, 99.30, 99,75

DOWN: 97,05, 95.8, 95.20, 94.75, 93.18

Chart DAILY

Gerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_19082013_body_YEN_DAILY.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPYGerhards_Wochenausblick_EURUSD_und_USDJPY_19082013_body_web-1.png, Gerhards Wochenausblick EUR/USD und USD/JPY

Gerhard Wildies I Consultant und FX-Trader

Nach zehn Jahren als Devisenoptionshändler u.a. in Chicago, London und der Schweiz, ist Gerhard Wildies mittlerweile seit sechzehn Jahren freiberuflicher Berater mit Schwerpunkt Investment Banking und Existenzgründung für Trader im Haupt- oder Nebenberuf im CFD/FX-Segment.

Im deutschen DailyFX-Forum finden sich Gerhards Betrachtungen unter http://forexforums.dailyfx.com/dein-trading-journal/595724-gerhards-zen-trading-approach-o-von-der-kunst-den-markt-zu-nutzen.html zusätzlich zum EUR/USD auch zum GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.